Genres








Hier findet Ihr immer
das Buch welches ich gerade lese...

         

Verlags-Schnellsuche: Status: bearbeitet/ergänzt 19.5.2017 [2400]

Hier sind die Verlage aufgeführt, die auf den Buchseiten aufgeführt sind. Viele der älteren bekannten Verlage gibt es in der damaligen Form nicht mehr. Entweder wurden sie in große Verlagsgesellschaften aufgenommen [sind aber über deren Dach auch heute noch zu erreichen [so genannte Imprints - z.B. bei Randomhouse], oder sie haben sich mit einem anderen Verlag zusammengeschlossen. Einige haben auch [leider] grundlegend ihr Verlagsprogramm geändert. Die Webseiten können über erreicht werden [sofern vorhanden]. 
Schnellsuche: Pabel, Paizo Publishing, Paladin, Palmer Publications, Pan Books, Pan Macmillan, Panini, Panorama, Pantheon Books, Panther, Paperback Library, Parsina Press, Parzellers, Passagen, Paul-Feldmann, Paul Steinbach, Paw Prints, PC Welt, Pelikan, Pellegrini & Cudahy, Penguin Australia, Penguin Books, pep, Perfection Learning, Permabooks, Perseo Libri, Persephone Books, Peter Lang, Phantasia Press, Phoenix House, Phoenix Pick, Phonogram, Piggyback, Pinnacle, Piper, Playboy, p.machineryPocket Books, Pocket Star, Popcom, Popular Fiction Publishing, Popular Library, Positronic Publishing, Prentice-Hall, Prime Books, Prisma, Projekte-Verlag, Prometheus Books, Propyläen Verlag, PS Publishing, Puffin, Pulphouse Publishing, Purple Hills, Pyr, Pyramid Books, Leihbücher


Pabel l Informationen folgen noch...

Paizo Publishing, LLC l USA l Informationen zum Verlag über dessen Internetplattform

Paladin l Großbritannien l Der Weg des Verlages ist extrem unübersichtlich. Wer ihn letztlich gegründet hat und wem er jetzt inzwischen gehört [vielleicht als Imprint ?] konnte ich bisher nicht herausfinden, sorry... Ich gehe aber davon aus, dass es ihn tatsächlich nicht mehr gibt.

Palmer Publications, Inc. l USA l Über den Verlag konnte ich bisher leider nichts herausfinden, außer, dass er in den 50er Jahren das SF-Magazin "Universe Science Fiction" herausgegeben hat


Pan Books l Großbritannien l Informationen über den Verlag

Pan Macmillan l Großbritannien l Pan Macmillan ist eine Marke von Macmillan, die etliche Imprints verlegt...

Panini Books l Panini Verlags GmbH - Rotebühlstrasse 87, 70178 Stuttgart, Tel.: 0711-94768-0, Fax: 0711-94768-830 l 1945 eröffneten die Brüder Panini einen Zeitungsstand in Modena [Italien]. Neun Jahre später, also 1954, gründeten sie einen Zeitungsvertrieb. Obwohl sich die Umsätze damals schon im Größenbereich von sechzig Millionen Dollar bewegten, blieb die Firma ein Familienbetrieb. Im Jahre 1961 erschien das erste Sticker-Album mit Bildern italienischer Fußballmannschaften. 1988 wurde die Firma an die Maxwell-Gruppe verkauft. Später kauften Gallo Cuneo und De Agostini die Firma und führten sie in nur zwei Jahren wieder zu ihrer alten Größe. Die Firma wurde dann von Marvel Entertainment gekauft. Als multinationales Unternehmen ist Panini einer der wichtigsten Verlage für Comics, Jugendzeitschriften und Mangas in Europa und Lateinamerika. Außerdem ist Panini an zahlreichen Multimediaprojekten beteiligt. Die Panini Verlags GmbH ist Deutschlands größter Kinder- und Jugendverlag sowie Deutschlands größter Comicverlag.

Panorama l Wiesbaden l Informationen folgen noch...

Pantheon Books l USA l Gegründet 1942, von Random House 1961 übernommen, ab 2010 ein Imprint von der Knopf Doubleday Publishing Group [Random House]

Panther l Großbritannien l Informationen über den Verlag

Paperback
Library l USA l ein inaktives Imprint der Hachette Book Group USA

Parsina Press l USA l Informationen zum Verlag über dessen Internetplattform

Parzellers l Informationen folgen noch...

Passagen l Verlag Informationen folgen noch...

Paul-Feldmann-Verlag OHG l siehe Text zu Leihbüchern

Paul Steinebach-Verlag l Firmierte auch unter "Kölner Verlags K.-G. Paul Steinebach" siehe Text zu Leihbüchern

Paw Prints l USA l Paw Prints ist so etwas wie die BoD-Abteilung von Baker & Tailor. Der Verlag benutzt allerdings "interne" ISBNs , die nicht mit den üblichen übereinstimmen! Welchen Sinn das machen soll hab ich allerdings noch nicht begriffen.

PC Welt l IDG Tech Media GmbH, Lyonel-Feininger-Strasse 26, 80807 München - Tel.: 089-36086-183 - E-Mail: online@pcwelt.de

Pelikan l Verlag Informationen folgen noch...

Pellegrini & Cudahy l USA l

Penguin Australia l Australien l Informationen findet Ihr auf der Internetseite des Verlages [engl.]

Penguin Books l Großbritannien l Informationen findet Ihr auf der Internetseite des Verlages [engl.]

pep l Der eBook-Verlag von
Random House [Heyne]

Perfection Learning l USA l Informationen findet Ihr auf der Internetseite des Verlages [engl.]

Permabooks l USA l Informationen über den Verlag  

Perseo Libri l Italien l Der Verlag verlegt z.B. das Magazin "Nova" l Über den Verlag konnte ich bisher keine vernünftigen Informationen zuzsammentragen...

Persephone Books l Großbritannien l  Informationen findet Ihr auf der Internetseite des Verlages [engl.]

Peter Lang Verlag l Informationen folgen noch...

Phantasia
Press l USA l Informationen über den Verlag

Phoenix House l Großbritannien l ein Imprint der Orion Publishing Group [GB]

Phoenix Pick l USA l Ein Imprint von Arc Manor Publishers [im Gegensatz zum Imprint findet man für Arc Manor keine Daten im Netz...]

Phonogram
GmbH l Die Phonogram GmbH war eine Hamburger Plattenfirma, die 1962 von Philips gegründet wurde und 1972 in der PolyGram-Holding aufging.

Piggyback l Informationen folgen noch...

Pinnacle l USA l ein Imprint von Kensington Books [USA]

Piper l Piper hat eine sehr schöne Fantasy-Abteilung [auch mit einigen Zyklen]. SF ist in diesem Bereich eingegliedert und leider nicht streng von der Fantasy getrennt - also muss man sich schon arg durchsuchen, lohnt sich aber!

Playboy l Informationen folgen noch...

p.machinery l p.machinery - Michael Haitel, Ammergauer Strasse 11, 82418 Murnau am Staffelsee - Tel: 08841-6130800, E-Mail: michael@haitel.de -

Pocket Books l USA l ein Imprint von Gallery Books, die wiederum zu Simon and Schuster [USA] gehören

Pocket Star l USA l ein Imprint von Gallery Books, die wiederum zu Simon and Schuster [USA] gehören

Popcom l Tokyopop GmbH, Holstenplatz 20, 22765 Hamburg - Tel: 40-8906340 - Fax: 40-89063472 - E-Mail: info@tokyopop.de - Beim Aufruf der Seite erscheint derzeit nur die Seite für die Kinder-Comic-Serie "Hilo", andere Hinweise auf weitere Ausgaben fehlen [Stand: 11.2016]

Popular Fiction Publishing Co. l USA l Der Verlag publizierte das SF-Magazin Weird Tales [siehe auch Weird Tales Verlag] und wurde 1923 gegründet. 1938 wurde das Magazin an William Delany verkauft. Das Magazin wurde bis 1954 weiter publiziert und dann eingestellt. 1973 wurde dann versucht es wieder zu beleben. In den 90er Jahren wurde es in "Worlds of Fantasy & Horror" umbenannt und lief unter diesem Namen bis 1998. Nun wurde doch wieder der alte Name "Weird Tales" [bis heute] genutzt. [
Stand 2016]

Popular Library l USA l Bis 1994 noch als Imprint von Warner Communications erhalten und dann nicht mehr verwendet. Informationen über den Verlag

Positronic Publishing l USA l Positronic Publishing - PO Box 632 - Floyd VA 24091 - ansonsten keine weiteren Informationen...

Prentice-Hall l USA l Gegründet 1913 von Charles Gerstenberg und Richard Ettinger. Der Verlag wurde später von Pearson PLC gekauft und läuft jetzt als Imprint weiter.

Prime Books l USA l War ursprünglich ein Imprint von Wildside Press und wurde 2009 vom Verleger Sean Wallace als eigenständiger Verlag etabliert. Informationen findet Ihr auf der Internetseite des Verlages [engl.]


Prisma l Gütersloh l Informationen folgen noch...

Projekte-Verlag l Informationen folgen noch...

Prometheus Books l USA l Der Verlag wurde 1969 vom Philosophen Paul Kurtz gegründet. Der Verlag verausgabt vorwiegend Bücher aus den Genres SF, freies Denken, kirchliche Themen, Humanismus und Gesellschaftskritik. Siehe auch das Imprint Pyr.

Propyläen
Verlag l Ein Imprint des Ullstein Verlages. Propyläen ist seit Jahrzehnten ein Begriff für seriöse Information und fundierte Bildung. Ob große Biographien oder Bücher zur Politik und Geschichte: Hier schreiben renommierte Autoren für anspruchsvolle Leser. Das Imprint wurde 1919 gegründet, weil Ullstein vom Georg Müller Verlag die dort begonnene Propyläen-Edition der Werke Goethes übernommen hatte. Propyläen = ein Typus von Torbauten der Antike und des Klassizismus. l Informationen über den Verlag

PS Publishing
l Großbritannien l Informationen über den Verlag


Puffin l Großbritannien l Ein Imprint von Penguin Books für den Kinderbereich

Pulphouse Publishing l USA l

Purple Hills l Ulm l Purple Hills ist eine Label der Firma S.A.D. Es werden, soweit ich weiß, keine Eigenproduktionen herausgegeben, sie werden i.d.R. von diversen Software-Firmen wie z.B. Intenium geliefert. Auf den Seiten von Purple Hills lassen sich auch eine vielzahl von Spielen downloaden, die man dann 60 Minuten spielen kann.


Pyr l USA l Pyr ist ein Imprint von Prometheus Books und wurde 2005 gegründet. Pyr ist griechisch und bedeutet Feuer.

Pyramid
Books l USA l  Informationen über den Verlag

Wer noch Verlage kennt, die interessante Bücher aus den hier gelisteten Bereichen im Programm haben, kann sich ja mal melden. Kontakt 

Leihbücher: Etliche Verlage druckten in den 50er bis Ende der 70er Jahre so genannte Leihbücher. Das waren möglichst billig hergestellte, auf stark holzhaltiges Papier gedruckte, fest gebundene, durch eine robuste und abwischbare Efalin-Folie geschützte Bücher, die nicht in den Handel gelangten, sondern an private [gewerbliche] Büchereien verliehen wurden. Oft im Verbund mit einem Zigaretten- und Zeitschriftenhandel geführt, konnte man sich hier für kleine Geldsummen Bücher ausleihen. Das Leihbuch-Publikum war überschaubar, die zu seiner Versorgung erforderlichen Auflagen damit kalkulierbar. Bestseller waren nicht zu erwarten. Autoren wurden meist kümmerlich entlohnt. Verdienen konnten sie nur, wenn sie schnell arbeiteten. Dass unter dieser Prämisse keine Meisterwerke entstanden, war sowohl klar als auch unwichtig: Action und ein Hauch nicht allzu verwerflicher Anrüchigkeit waren definitiv wichtiger als Stil oder gar Anspruch.

zurück nach oben

 

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - besucherzaehler-homepage