ZEITREISENDER.NET
 
ALTERNATIVWELTEN l Das Orakel vom Berge  







Status: bearbeitet/ergänzt 19.5.2017
















Das Orakel vom Berge - Cover: Rudolf Huber-Wilkoff Das Orakel vom Berge - Neuauflage 1989 Die erste amerik. Ausgabe: The man in the high castle - Cover: Robert Galster  Das Orakel vom Berge - Neuauflage Bastei Lübbe 1980 Das Orakel vom Berge - Neuauflage Bastei Lübbe 1989  
Philip
K. Dick
 
Das Orakel vom Berge - Neuauflage Heyne 2000
ø Preis Antiquariat: € 9,50 !
 
Das Orakel vom Berge - E-Book  Das Orakel vom Berge - Neuauflage Bastei Lübbe 2000  Das Orakel vom Berge - Neuauflage Heyne 2008 - Cover: Hauptmann & Kompanie  Die neuste mir bekannte Original-Ausgabe
E-Book-Originalausgabe
 
 
Taschenbuch
Originaltitel/Verlag: The man in the high castle [1962] G.P. Putnam's Sons [USA] Cover siehe oben
Autor: Philip K. Dick
Verlag/Jahr/Seiten: König Verlag / 1973 - 189 Seiten
Reihe: SF 34
     ISBN: 3-808-20082-0     ISBN13: 978-3-808-20082-7
US ISBN: 0-244-15180-6     ISBN13: 978-0-244-15180-5
Alternativwelt-Zuordnung:
DND>A l Genre-Zuordnung: l Übersetzung: Heinz Nagel
Taschenbuch Neuauflage 
Verlag/Jahr/Seiten: Bastei Lübbe / 1980 - 255 Seiten
Reihe: Science Fiction Bestseller 22021
ISBN: ?
Übersetzung: Heinz Nagel
Inhalt: 1962: Die Achsenmächte Japan und Nazi-Deutschland haben den Zweiten Weltkrieg gewonnen und die Welt unter sich aufgeteilt. Auch die ehemalige USA, wirtschaftlich seit dem Kriegsende 1947 völlig am Boden, ist durch eine Demarkationslinie in eine japanische und eine deutsche Besatzungszone aufgeteilt. Die Amerikaner leisten keinerlei Widerstand und versuchen, sich mit den neuen Herren zu arrangieren. Während die Nazis in ihrer Einfluss-Sphäre ihre rassistische Vernichtungspolitik fortsetzen und auf die Weiterentwicklung der Technik setzen [so wird das Mittelmeer trocken gelegt und eine bemannte Rakete zum Mars geschickt], erweisen sich die Japaner als tolerante, partnerschaftlich agierende Besatzungsmacht, deren herausragende Vertreter zur Entscheidungsfindung in wichtigen Fragen das so genannte I Ging benutzen. Sie sind sogar so tolerant, dass sie in ihrem Gebiet einen Autor dulden, der sich im Reich extrem unbeliebt gemacht hat, weil er mit "Die Plage der Heuschrecke" einen Bestseller geschrieben hat, der in einem Paralleluniversum handelt, in dem die Alliierten triumphiert und die Nazis den Krieg verloren haben. Die politische Weltsituation eskaliert, als plötzlich und unerwartet Kanzler Bormann stirbt und ein Kampf um die Nachfolge entbrennt, den Goebbels schließlich für sich entscheidet. Doch er ist einer der Falken, der für einen Atomschlag gegen Japan eintritt.
Die hier vorgestellten Ausgaben sind nur als exemplarisch anzusehen, es gibt noch viele weitere... l Hugo Award 1963 l Jetzt natürlich ganz aktuell: Die Amazon-Verfilmung unter dem Originaltitel The man in the high castle [keine Sorge, nur der Titel ist engl., die Staffeln sind natürlich in deutsch ]. Die erste Episode der 1. Staffel könnt Ihr hier sehen, der Rest ist leider nur für Prime-Kunden zu sehen...
Taschenbuch Neuauflage Cover siehe oben
Verlag/Jahr/Seiten: Bastei Lübbe / 1980 - 255 Seiten
Reihe: Science Fiction Bestseller 22021
ISBN: 3-404-22021-7 [doppelt vergeben!]
Übersetzung: Heinz Nagel
Die Achsenmächte haben den Zweiten Weltkrieg gewonnen. Die Westküste Amerikas ist von den Japanern besetzt, die Ostküste von den Deutschen. In Deutschland regieren unangefochten die Nazis. In dieser Alptraum-Welt gibt es für die Unterdrückten nur einen Hoffnungsschimmer: das Buch eines geheimnisumwitterten Schriftstellers. Es berichtet von einer anderen, unmöglich erscheinenden Welt, in der die Alliierten den Krieg gewannen... 
Taschenbuch Neuauflage 3 Cover siehe oben
Verlag/Jahr/Seiten: Bastei Lübbe / 1989 - 285 Seiten
Reihe: Science Fiction Special 24117
ISBN: 3-404-24117-7     ISBN13: 978-3-404-24117-0
Übersetzung: Heinz Nagel
Cover: Steven Vincent Johnson
Taschenbuch Neuauflage 4 Cover siehe oben
Verlag/Jahr/Seiten: Heyne / 2000 - 347 Seiten
Reihe: Heyne SF Jubiläumsband 8203
ISBN: 3-453-16411-3     ISBN13: 978-3-453-16411-6
Übersetzung: Norbert Stöbe
Cover: Arndt Drechsler 
Taschenbuch Neuauflage 5 der 1989er-Ausgabe Cover siehe oben
Verlag/Jahr/Seiten: Bastei Lübbe / 2000 - 285 Seiten
Reihe: Bastei SF 24117
ISBN: 3-404-24117-7     ISBN13: 978-3-404-24117-0 
Taschenbuch Neuflage 6 Cover siehe oben
Verlag/Jahr/Seiten: Heyne / 2008 - 352 Seiten
Reihe: Heyne SF 52272
ISBN: 3-453-52272-9     ISBN13: 978-3-453-52272-5
Übersetzung: Norbert Stöbe
Cover: Hauptmann & Kompanie
Die neuste mir bekannte Original-Ausgabe Cover siehe oben
Penguin Books [GB] 2015
GB ISBN: 0-241-24610-5     ISBN13: 978-0-241-24610-8
Meine Wertung: [9]
Dieser Roman gehört mit Der große Süden sicher zu den besten amerikanischen Alternate Historie-Romanen überhaupt. Es dauert etwas, aber dann merkt man, dass das Amerika welches hier beschrieben wird, etwas "anders" ist als das gewohnte. In dieser Alternativwelt ist der Zweite Weltkrieg anders ausgegangen - Nazi-Deutschland und Japan sind die großen Sieger und haben Amerika unter sich aufgeteilt! Dick stellt das nicht einfach nur so als gegeben hin, er erklärt uns wie es dazu kam: 1933 fällt der neue US-Präsident Franklin D. Roosevelt einem Attentat zum Opfer, ohne sein Amt überhaupt antreten zu können. Hier kommt eine tatsächliche, historische belegte Tatsache ins Spiel, die Dick einfach nur tragisch enden lässt - und um ab diesem Ereignis eine vollkommen neue Geschichte Amerikas und der Welt zu schreiben. Die amerikanische Politik isoliert sich, verliert den Durchblick auf das tatsächliche Weltgeschehen und steht plötzlich zwei unüberwindlichen Gegnern gegenüber, von denen sie einfach überrollt werden. Pearl Harbour wird vollständig vernichtet und der gesamte Pazifik ist frei für japanische und deutsche Schiffe. Die britischen Radaranlagen werden von den Deutschen vernichtet und die Insel wird ohne große Schwierigkeiten erobert. 1947 kapitulieren die Alliierten und in Europa werden Juden, Slawen und andere Völker restlos ausgerottet! All dies wird von Dick einfach und genial beiläufig in die Geschichte eingeflochten, die sich um etwas ganz anderes dreht. Eigentlich dreht sich alles nur um eine einfache Familie aus den Rocky Mountains, von ihrem alltäglichen Leben und dem beginnenden Zweifel darüber, ob dieses Amerika wirklich real ist. Dass dies eventuell so sein könnte suggeriert ein geheimnisvolles Buch mit dem Titel "The grasshopper lies heavy", welches von den Nazis verboten wurde, von den Japanern allerdings toleriert. Hier entspricht die Geschichte unseren heutigen Geschichtsablauf! Ich möchte hier nicht weiter erzählen, um Euch nicht die Freude an diesem Buch zu nehmen. Es lohnt sich einfach dieses phantastische Werk zu lesen und es verdient eine hohe Wertung.


Ein für dieses Genre interessantes Buch... 

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]