ZEITREISENDER.NET
 
ALTERNATIVWELTEN l [Kaiserfront 1949 - 3] - Unternehmen Donnerhall







Status: wieder neu erfasst 29.1.2017

#Alternativwelten














Unternehmen Donnerhall         Heinrich von Stahl   

Hardcover
Autor: Heinrich von Stahl
Verlag/Jahr/Seiten: Unitall Verlag / 2010 - 192 Seiten
Zyklus: Kaiserfront 1949 - 3
ISBN: 3-905-93702-6     ISBN13: 978-3-905-93702-2
Alternativwelt-Zuordnung: DKR l Genre-Zuordnung:
Zum Autor: H. v. Stahl wird allgemein als ein etwas dubioser Vertreter der Autorenzunft angesehen. Nun gut, da steht er nicht allein da. Die Themen sind eben doch sehr grenzwertig. Was einem dann aber auch zu denken geben sollte sind z.B. extrem viel Abbrüche bei der Suche nach Informationen. Seiten sind nicht erreichbar, werden wegen Zeitüberschreitung abgebrochen oder sogar gesperrt! Das sagt zwar nicht zwangsläufig etwas über den Autor aus, aber doch eine Menge über seine Befürworter, oder? 
Inhalt: Anfang Juli 1949 versucht das Deutsche Heer erstmalig eine stabile Abwehrfront gegen die Rote Armee auf der Linie Königsberg - Warschau - Lublin zu errichten. Diese Bemühungen werden jedoch durch einen geschickten Schachzug der mit den Sowjets verbündeten Briten zunichte gemacht. Das Deutsche Kaiserreich und mit ihm der Nordische Bund stehen vor dem Untergang. Aus diesem Grunde sieht sich die Kastrup gezwungen, den Einsatz ihrer auf außerirdischer Technologie basierenden Geheimwaffen in Erwägung zu ziehen, wohl wissend, dass dies den Untergang der gesamten Menschheit bedeuten könnte. Mit dem Mut der Verzweiflung startet Generalfeldmarschall von Dankenfels das Unternehmen "Donnerhall", um die drohende Niederlage gegen die Sowjetunion in letzter Sekunde auf konventionellem Wege abzuwenden. Doch die Aussichten, mit den angeschlagenen Deutschen Streitkräften und einer neuen, "Blitzkrieg" genannten Taktik die Rote Flut aufzuhalten, sind
äußerst gering…
 


Ein für dieses Genre interessantes Buch... 

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]