Hier findet Ihr ein Buch welches ich für dieses Genre interessant finde...
         
ZEITREISEN|Zielzeit Status: bearbeitet/ergänzt 10.12.2016


Anthologie: Zielzeit l Cover: Angus McKie l Dieses Buch kostenlos? l Einführung
Taschenbuch
Herausgeber: Karl Michael Armer & Wolfgang Jeschke
Verlag/Jahr/Seiten: Heyne / 1985 - 442 Seiten
Reihe: Bibliothek der SF Literatur 29

ISBN: 3-453-31093-4     ISBN13: 978-3-453-31093-3
Übersetzungen: siehe bei den Stories...
In einheitlicher weißer Aufmachung erschien 1981-2001 die Taschenbuch-Edition Bibliothek der Science Fiction Literatur im Heyne Verlag, München, herausgegeben von Wolfgang Jeschke.
Die Bibliothek der Science Fiction Literatur umfasst herausragende Werke dieser Literaturgattung, die als Meilensteine ihrer Geschichte gelten und als beispielhafte Versuche, Möglichkeiten denkbarer Entwicklungen aufzuzeigen und auf Gefahren und Probleme der Gegenwart und Zukunft hinzuweisen. Die gediegen ausgestattet Kollektion ist nicht nur für den Sammler und Liebhaber guter Science Fiction gedacht, sie bietet durch ihre wohlerwogene und repräsentative Auswahl auch das unentbehrliche Rüstzeug für jeden, der sich ernsthaft mit diesem Zweig der Literatur auseinandersetzen möchte.
Zielzeit - Die schönsten Zeitreisegeschichten 2. Band
Wir sind alle Zeitreisende. Denn was ist das Leben anderes als eine Zeitreise? Im Zug der Zeit sitzen wir in einem Waggon namens Gegenwart und fahren damit unsere Strecke zwischen Geburt und Tod ab. Der Preis, den wir dafür bezahlen, ist das Altern. Es ist eine sehr restriktive Reise; der Zugang zu anderen Abteilen weiter vorn oder weiter hinten auf der Strecke ist uns verwehrt.
Die hypothetische Vorstellung, wir könnten mit Hilfe einer Zeitmaschine aus unserem Abteil aussteigen und ein paar Abteile und ein paar Abteile weiter vorn wieder in den Zug einsteigen, um zu sehen, wohin er fährt, übt deshalb geradezu eine magnetische Faszination aus. Ob dies jemals möglich sein wird, sei dahingestellt. Denn wie soll man eine Zeitmaschine konstruieren, wenn man nicht einmal imstande ist, die Zeit selbst zu begreifen? Alles, was uns bleibt, ist der bohrende Gedanke: Was wäre, wenn...? Karl Michael Armer und Wolfgang Jeschke haben aus der Fülle der Geschichten zu diesem Thema die besten ausgesucht und hier den 2. Teil in diesem Band zusammengestellt. Den ersten Band gibt es hier...
Leider habe ich noch nicht für alle Stories eine Inhaltsangabe gefunden. Es wäre schön, wenn die Besucher mithelfen könnten, diese Lücken zu füllen.
01 Der Agent [The agent, 1979] - Christopher Priest & David Redd
02 Eine Kleinigkeit für uns Temponauten [A little something for us tempunauts, 1957] - Philip K. Dick [Zs]
**
03 Verein der Freunde des Fusels [The friends of plonk, 1964] - Kingsley Amis

04 Der galaktische Verbraucherservice. 1. Bericht: Preiswerte Zeitmaschinen [Galactic consumer report No. 1: Inexpensive time machines, 1965] - John Brunner
     Als Buch: Der Galaktische Verbraucherservice - Zeitmaschinen für Jedermann
05 Auf nach Golgatha [Let's go to Golgatha!, 1975] - Garry Kilworth
06 Zins und Zinseszins [Compounded interests, 1956] - Mack Reynolds
07 Wie aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen verlautet [A bulletin from the trustees, 1964] - Wilma Shore **
08 Was heute in der Morgenzeitung stand [What we learned from this morning's newspaper, 1972] - Robert Silverberg
09 Knoten [Nodi, 1984] - Renato Pestriniero
10 Im Überlandbus [The Interstate, 1971] - John Sladek
11 Ein endloser Sommer [An infinite summer, 1976] - Christopher Priest
12 Der Mann in seiner Zeit [Man in his time, 1965] - Brian W. Aldiss **
13 Die alten Rittersleut [A good knight's work, 1941] - Robert Bloch
14 April in Paris [April in Paris, 1962] - Ursula K. Le Guin
15 Das Mädchen mit dem Löwenzahn [The dandelion girl, 1968] - Robert F. Young
16 Viele Häuser [Many mansions, 1973] - Robert Silverberg
17 Die Welt, die Dienstag war [The sliced-crosswise only-on-tuesday world, 1971] - Philip José Farmer **
18 Der Irrtum [1980] - Klaus Möckel
19 Briefe in die chinesische Vergangenheit [1980] - Herbert Rosendorfer - Der komplette Roman

** Die Story 02 "Eine Kleinigkeit für uns Temponauten" erschien auch unter dem Titel "Ein kleines Trostpflaster für uns Temponauten" l Die Story 07 "Wie aus gewöhnlich gutunterrichteten Kreisen verlautet" ist auch unter den Titeln "Das Interview mit dem Zeitreisenden" und "Ein Vorstandsbericht vom Institut für Zukunftsforschung in Marmouth, Massachusetts" erschienen l Die Story 12 "Der Mann in seiner Zeit" ist auch unter dem Titel "Ein Mann in seiner Zeit" erschienen l Die Story 17 "Die Welt, die Dienstag war" ist auch unter den Titeln "Der Dienstagsmensch" und "Die kreuzweise herausgeschnippelte Ausschließlich-am-Dienstag-Welt" erschienen

   

 

 
 
Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - besucherzaehler-homepage