ZEITREISENDER.NET
 
ZEITREISEN l Heyne-Anthologien 30 - 9 Science Fiction Stories  







Status: bearbeitet/ergänzt 22.10.2017  








Anthologie: Heyne Anthologien 30        Arnulf D. Krauß

Taschenbuch [Jumbo-Cover]
Herausgeber:
Helmuth W. Mommers & Arnulf D. Krauß
Verlag/Jahr/Seiten: Heyne / 1969 - 287 Seiten
Reihe: Heyne-Anthologien 30

Übersetzungen: Birgit Ress-Bohusch

Die Heyne-Anthologien-Serie erschien von 1963 - 1979. Sie war optisch mit einem festen Design festgelegt, jedes Buch hatte denselben Preis. Allerdings fehlten oft die Originaltitel, Jahreszahlen usw. Die Bücher heute zu bekommen ist relativ schwer, etliche Bände werden wirklich so gut wie nie angeboten. Die Cover waren relativ schlicht und streng grafisch vom Atelier Heinrichs gestaltet. Eine komplette Liste aller erschienenen Heyne-Anthologien
Eine Anthologie der berühmten SF-Autoren

Stories l Stories in grau ohne passen definitiv nicht in die Genres l [M] = Mutanten-Thema / [U] = Unsterblichkeits-Thema / [SFD] = SF-Detektive
1 Kampf gegen die Unsterblichkeit [Second childhood, 1951][U] Clifford D. Simak
2 Der perfekte Roboter [Galley slave, 1957][R] Isaac Asimov **
3 Zeigt mir einen Stern [Blind lightning, 1956] Harlan Ellison
4 Die Weissagung des Abba-Dingo [Alpha Ralpha Boulevard, 1961][Novelle] -
  Cordwainer Smith **
5 Baby ist drei [Baby is three, 1952][M] Theodore Sturgeon
6 Der Sicherheitsfaktor [Space is a lonely place, 1957] James E. Gunn
7 Der Elektra-Komplex [Child by Chronos, 1953] Charles L. Harness
8 Das Land der Masken [The moon moth, 1961][SFD]Jack Vance
9 Den Finger am Drücker [Triggerman, 1958] J.F. Bone

Die Anzeige in grau bedeutet auf keinen Fall, dass die Story nicht gut wäre, sie passt einfach nur nicht in die von mir gepflegten Genres...
Ob die Story eventuell in die Genres passt, kann ich im Moment leider nicht feststellen... Entsprechende Hinweise nehme ich gerne entgegen. Dass ich eine Zugehörigkeit zu einem Genre nicht eindeutig zuordnen kann, liegt natürlich auch oft daran, dass die entsprechenden Autoren nicht unbedingt zu den bekanntesten im deutschsprachigen Raum gehören. Ein weiterer Grund könnte allerdings auch die Qualität der Story sein, die keinen Leser bisher zu einer Rezension animieren konnte.
** Die Story 2 "Der perfekte Roboter" ist auch unter den Titeln "Gallerensklave und "Der Sklave" erschienen l Die Story 4 "Die Weissagung des Abba-Dingo" ist auch unter dem Titel "Alpha Ralpha Boulevard" erschienen
Mit dem Originaltitel 1 "Second childhood" sind auch jeweils eine Story von Jack Snow [1945], Robert D. San Souci [2007] und Jerry Oltion [2011], sowie ein Roman von Donna McMahon [2010] erschienen

Mit dem Originaltitel 2 "Galley slave" ist auch eine Story von Jean Lamb [1996] erschienen

Mit dem Originaltitel 9 "Triggerman" sind auch jeweils eine Story von Lou Fisher [1973] und William Walling [1979] [Es werden nur Werke angezeigt, die in die erfassten Genres passen bzw. im SF-Bereich angesiedelt sind!]


Ein für dieses Genre interessantes Buch...

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]