Allgemeine Infos zu diversen Themen, z.B. technische Informationen zur Site oder Bedienung...








Hier findet Ihr ein Buch welches ich für dieses Genre interessant finde...
         

ZEITEFFEKTE|Zeitschichten - Status: bearbeitet/ergänzt 14.3.2018 

Zeitschichten l Cover: Steve Stone / Nele Schütz Design l Dieses Buch kostenlos? l Einführung
Taschenbuch
Originaltitel/Verlag: Redshift rendezvous [1990] Ace Books / SFBC [Bookspan LLC = Najafi Companies -> Pride Tree Holdings][USA]
Autor: John E. Stith
Verlag/Jahr/Seiten: Heyne /
1999 - 345 Seiten
Reihe: Heyne Allgemein 5968
ISBN: 3-453-13991-7     ISBN13: 978-3-453-13991-6
Übersetzung: Norbert Stöbe l Die erste amerik. Ausgabe mit ISBN siehe unten...

Was wäre, wenn... - diese Frage diente schon als Ausgangspunkt für viele faszinierende Science-Fiction-Romane. John E. Stith geht in seinem Roman von einer scheinbar abwegigen Frage aus: Was wäre, wenn die Lichtgeschwindigkeit unter bestimmten Umständen statt dreihunderttausend Kilometern pro Sekunde nur zehn Meter pro Sekunde betragen würde? Welche Auswirkungen hätte das auf die Umgebung? Und erst recht auf die Menschen, die in ihr leben?
Die "Redshift" ist ein Fracht- und Passagierraumschiff, das in den verschiedenen Schichten des Hyperraums gewaltige Geschwindigkeiten erreicht. Für die Passagiere ist es nicht leicht, sich an die ungewohnte Umgebung zu gewöhnen. Wer läuft, durchbricht die Schallmauer, Gegenstände verändern die Farbe, wenn sie sich von einem fortbewegen, und die Uhren gehen buchstäblich anders. Für den Ersten Offizier Jason Kraft ist das Alltag. Aber dann begeht eine Passagierin Selbstmord. Dieser Zwischenfall ist aber erst der Anfang, denn es war Mord. Plötzlich hat es Kraft mit einer ganzen Verbrecherbande zu tun, die einen mörderischen Plan verfolgt. Aber er hat einen Vorteil: Er kennt sich mit den bizarren Phänomenen an Bord aus.

Die Originalausgabe: Redshift rendezvous l Cover: Ron Walotsky
Die erste amerik. Ausgabe mit ISBN
Ace Books [1990]
US ISBN: 0-441-71145-6     ISBN13: 978-0-441-71145-1
Cover: Alan M. Clark


Rezension von Zeitreisefan: [5]
Die Idee mit der verlangsamten Lichtgeschwindigkeit und den daraus entstehenden Phänomenen [Zeitdilatation, Farbverschiebung, usw...] ist wunderbar in die Handlung eingebaut und der Autor spielt gekonnt mit den verschiedenen Effekten. Ob es dabei immer wissenschaftlich ganz genau zugeht vermag ich nicht zu beurteilen. Der Autor selbst erklärt in einem kurzen Kapitel am Ende des Buches einiges dazu und gibt auch unumwunden zu, dass ihm an mancher Stelle die erzählerische Freiheit wichtiger war, als letztendliche wissenschaftliche Genauigkeit. Manch verwirrter Leser sollte evtl. mit diesem erklärenden Kapitel anfangen, um die ein oder andere Handlung in der Geschichte zu verstehen. Mir haben aber durchaus die Hinweise im Buch selbst gereicht. Alles in allem also eine tolle Mischung aus Krimi, Science Fiction und Tech-Thriller, gekürt mit der obligatorischen Lovestory. Durchaus zu empfehlen.
 

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - besucherzaehler-homepage