Allgemeine Infos zu diversen Themen, z.B. technische Informationen zur Site oder Bedienung...








Hier findet Ihr ein Buch welches ich für dieses Genre interessant finde...
         

ALTERNATIVWELTEN|Die Differenzmaschine  Status: bearbeitet/ergänzt 18.5.2017

Die Differenzmaschine l Cover: Ian Miller l Diese Bücher kostenlos? l Einführung
Taschenbuch
Originaltitel: The difference engine [1990] Gollancz [Orionbooks] [GB]
Autor: William Gibson & Bruce Sterling
Verlag/Jahr/Seiten: Heyne / 1991 - 573 Seiten
Reihe: Heyne SF & Fantasy 4860
     ISBN: 3-453-05380-X    ISBN13: 978-3-453-05380-9
GB ISBN: 0-575-04762-3    ISBN13: 978-0-575-04762-4
Genre-Zuordnung: + CP l Übersetzung: Walter Brumm

Taschenbuch
Verlag/Jahr/Seiten: Heyne / 2012 - 624 Seiten
Reihe: Heyne SF 52672
ISBN: 3-453-52672-4     ISBN13: 978-3-453-52672-3
London im Smog, Mitte des 19. Jahrhunderts, in einer Parallelwelt. Das Computerzeitalter ist angebrochen, seit es dem berühmten Erfinder Charles Babbage 1821 gelungen ist, seine auf dem Lochkartensystem basierende "Differenz-Maschine" zu vervollkommnen.

Neuauflage: Die Differenzmaschine l Cover + Illustrationen: Nele Schütz Design
Dampfbetriebene Computer treiben die Industrielle Revolution voran, Großbritannien und Frankreich haben Europa untereinander aufgeteilt, ebenso den kolonisierbaren Rest der Welt. Eine goldenes Zeitalter? Leider nein, denn die menschliche Natur ist die gleiche geblieben: Neid, Hass und Verrat gedeihen wie eh und je und verstricken die unterschiedlichsten Menschen in folgenreiche Ereignisse von Gewalt und Brutalität. An der Spitze der sozialen Pyramide: Der skrupellose Wüstling Lord Byron als Premierminister einer technokratischen Regierung. Da wäre zum Beispiel Sybil Gerard, die Tochter eines berüchtigten Ludditen, d.h. Maschinenstürmers; eine "gefallene Frau" und Edelprostituierte; und da wäre Edward Mallory, Entdecker, Paläontologe und Rekonstrukteur des Land-Leviathan; und da wäre Lady Ada Byron, die Tochter des Premierministers, ein mathematisches Genie und zwanghafte Glücksspielerin; und schließlich Laurence Oliphant, seines Zeichens Leiter der Geheimdienstabteilung des Außenministeriums, ein Diplomat und Drahtzieher. Diese vier und viele weitere sind wider Willen gefangen im Netz einer Verschwörung, das Großbritannien mit dem Frankreich Louis Napoleons und Karl Marx' "Kommune von Manhattan" miteinander verbindet. Im Roman ist das Britische Empire mächtiger als je in seiner realen Geschichte. Dies ist dem Einsatz der weit entwickelten dampfgetriebenen Geräte von Computern bis zu Luftschiffen zu danken. Japan ist eine Kolonie, die USA sind in Einzelstaaten zerbrochen. Texas wird von Präsident Sam Houston regiert, eine von zahlreichen realen historischen Figuren. Und es kommt noch dicker: Der Computer des Titels scheint auf dem besten Weg, ein Bewusstsein zu erlangen und die Weltherrschaft anzustreben... Dieses Land wird beherrscht von Berechnung, Berechenbarkeit, Bemessung und streng "praktischen" Erwägungen. Große Autobahnen für stinkende Automobile durchziehen das erstickende London; gigantische Hochhäuser beherbergen die bürokratische Elite der Technokraten, die die "Maschinen" bedienen, das heißt die großen, dampfbetriebenen Lochkartencomputer. Hier wird der Maschinengott elektronisch erleuchtet, seine erwachendes Bewusstsein ist eine Bedrohung der gesamten Welt. Dies verlangt geradezu nach einer Maschinenstürmerin wie Sybil Gerard. In der Jagd auf sie inszenieren die beiden Autoren ein wildes Autorennen quer durch die versmogte Innenstadt von London, mit einem fulminanten Showdown in den elenden Hafendocks, wo das Verbrechen blüht.

Zusammen mit K.W. Jeter [Blade Runner II] und Tim Powers [Die Tore zu Anubis Reich] gilt James P. Blaylock [Homunculus] als Erfinder des Unter-Genres "Steampunk Science Fiction", eine Mischung als viktorianischem Krimi, Cyberpunk und Science Fiction-Ideen. Das Cover der ersten Ausgabe ist im Stile Gigers, was hier prima passt, im Gegensatz z.B. bei einer Ausgabe von DTV, Die Zeitmaschine.
Die erste engl. Ausgabe:
Gollancz [Orionbooks] [GB] 1990
GB ISBN: 0-575-04762-3    ISBN13: 978-0-575-04762-4

Cover: Ian Miller

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - besucherzaehler-homepage