ZEITREISENDER.NET
 
ALTERNATIVWELTEN l [Flusswelt-Zyklus 5] Die Götter der Flusswelt  







Status: wieder neu erfasst 16.1.2017

#Alternativwelten
















Die Götter der Flusswelt - Cover: Wojtek Siudmak Neuauflage 2008: Die Götter der Flusswelt - Cover: Daniel Ljunggren Die Originalausgabe: The gods of riverworld - Cover: Kevin Eugene Johnson Neuste mir bekannte Originalausgabe: Gods of riverworld    
Taschenbuch
Originaltitel/Verlag: Gods of riverworld [1983] Phantasia Press [USA]
Autor:
Philip José Farmer
Verlag/Jahr/Seiten:
Heyne / 1986 bis 1997 [7 Auflagen] - 400 Seiten
Reihe: Heyne SF 4256
     ISBN: 3-453-31237-6     ISBN13: 978-3-453-31237-1
US ISBN: 0-932-09624-7     ISBN13: 978-0-932-09624-1
Zyklus: Der Flusswelt-Zyklus 5

Übersetzung: Uwe Anton
Taschenbuch Neuauflage
Verlag/Jahr/Seiten:
Piper / 2008 - 400 Seiten
Reihe: SF 6661
ISBN: 3-492-26661-4     ISBN13: 978-3-492-26661-1

Übersetzung: Uwe Anton
Inhalt: Richard Francis Burton und seine Freunde haben nach einer jahrzehntelangen Reise endlich einen geheimen Schlupfwinkel der Ethiker aufgespürt: einen
gigantischen Metallturm, dessen Innenleben den Eroberern sämtliche Machtmittel verleiht, die sich ein Mensch nur wünschen kann. Die Supertechnik der Ethiker macht aus Burton und seinen Mitstreitern Quasi-Götter: Das Leben der Flussweltbewohner liegt fortan in ihren Händen. Bis eines Tages der geheimnisvolle Fremde, der die Pläne der Ethiker sabotiert und sich Burtons Gruppe angeschlossen hat, einem mysteriösen Attentat zum Opfer fällt. Ist man wirklich allein im Turm? Oder ziehen die Ethiker noch immer an den Fäden?
Klappentext Piper: Der Abenteurer Richard Burton und seine Gefährten sind am Ziel: Sie haben den Polturm erreicht, das ehemalige Machtzentrum der fremdartigen Ethiker. Von nun an regieren die Menschen über die Flusswelt. Aber dann fällt ihr Verbündeter, der sich von den unheimlichen Ethikern losgesagt hat, einem Attentat zum Opfer. Sind Burton und seine Gefährten doch nicht alleine im Machtzentrum der Ethiker? Ziehen die Fremden noch immer die Fäden? Die Jagd nach einem gesichtslosen Killer in dem riesigen Turm entscheidet über das Schicksal der Flusswelt. Der Abschluss des großen Flussweltzyklus, endlich vollständig neu überarbeitet und mit bislang unveröffentlichtem Bonusmaterial.

Neuste mir bekannte Originalausgabe:
"Gods of riverworld" [2011] Tor [USA]
US ISBN: 0-765-32656-6     ISBN13: 978-0-765-32656-0
 
Verlag Tor: Leser und Autoren haben es sich gewünscht: Die E-Books des New Yorker Science-Fiction-Verlags Tor Books haben künftig keinen technischen Schutz gegen unerlaubtes Kopieren mehr - damit lassen sich die Dateien einfacher auf Geräte aufspielen oder an Freunde verteilen.
1995 erschien für Windows 95 das PC-Spiel River World
Soweit ich weiß, ist des Buch im Original bis jetzt [2017] 16 x aufgelegt worden! Man erkennt schon an den immer weniger werdenden Auflagen von Band zu Band, dass auch die Leser langsam das Interesse an diesem Zyklus verlieren...
Das Buch konnte in der Locus Award-Wahl 1984 nur noch Platz 16 erreichen, das schlechteste Ergebnis dass ein Buch aus diesem Zyklus je erreicht hat!
Meine Wertung: [3]
Wie heißt es so schön... Showdown! Na ja, ich hatte wirklich etwas mehr erwartet. Da haben nun die wenigen Überlebenden "Agenten" das "unverdiente" Glück, den Turm zu erreichen und dort wie Götter leben zu können - müssen es aber dann vermasseln. Statt wie erwartet die Möglichkeiten wirklich zu ergründen, vertändeln sie ihre Zeit mit Wiedererweckungen und dem Bau von "Welten" und werden letztlich [wieder einmal] fast zur Gänze vernichtet. Und am [sehr kurzen] Schluss wird ihnen dann doch der "Götterstatus" regelrecht in den Schoß gelegt. Also nee lieber Philip José... Wie ich schon vorher bemerkte: Ein phantastisches Thema, aus dem man ein wirklich beeindruckendes Werk hätte machen können; Farmer hat´s leider verbockt! Eine Gesamt-Rezension des Werkes könnt Ihr hier lesen...


Ein für dieses Genre interessantes Buch... 

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]