Allgemeine Infos zu diversen Themen, z.B. technische Informationen zur Site oder Bedienung...








Hier findet Ihr ein Buch welches ich für dieses Genre interessant finde...
         

ALTERNATIVWELTEN|[Zeitnomaden 1] Der Herr der Lüfte  Status: bearbeitet/ergänzt 7.12.2017 
Heyne 3876 - Zeitnomaden 1 - Der Herr der Lüfte - Michael Moorcock
Der Herr der Lüfte l Cover: Patrick Woodroffe - Illustrationen: Themistokles Kanellakis  Dieses Buch kostenlos? l Einführung
Taschenbuch
Originaltitel/Verlage: The warlord of the air [1971] Ace Books [USA]
                               The war lord of the air [1971] New English Library [GB]
                               Warlord of the air [1972] New English Library [GB]
Autor: Michael Moorcock
Verlag/Jahr/Seiten: Heyne / 1973 - 218 Seiten
Reihe: Heyne SF 3876
ISBN: 3-453-30763-1     ISBN13: 978-3-453-30763-6
Zyklus: Zeitnomaden - Protagonist: Captain Oswald Bastable
Übergangs-Zuordnung: K l Genre-Zuordnung: l Übersetzung: Sylvia Pukallus l Die erste engl. Ausgabe mit ISBN siehe unten

Taschenbuch Neuauflage
jetzt unter dem Titel "Die Herren der Lüfte"
Verlag/Jahr/Seiten: König Verlag
/ 1973 - 158 Seiten
Reihe: ... 20052
ISBN: 3-808-20052-9     ISBN13: 978-3-808-20052-0
Übersetzung: Walter Ernsting & Rosemarie Ott

Meine Wertung l Sammelband

Die Herren der Lüfte l Cover: Rudolf Huber-Wilkoff   
Es geschah im Jahr 1902. Ein englischer Kolonialoffizier leitet eine militärische Befriedungs-Expedition im nordindischen Grenzgebiet zu Nepal, Tibet und Bhutan, wo die fanatischen Bewohner der Klosterstadt Teku Benga den Engländern erbitterten Widerstand leisten. Unter den Eingeborenen kursiert das Gerücht, Teku Benga sei von einer alten Rasse gegründet worden, bevor es Menschen in dieser Bergwildnis gab, und die Mächte des Bösen herrschten noch in der Stadt. Captain Oswald Bastable lässt sich vom Abt des Klosters zu Verhandlungen in die Tempelanlage locken, wo ihn und seine Begleiter ein Hinterhalt erwartet und sie mit Drogen übertölpelt werden. Als Bastable aus seinem Drogenrausch erwacht, findet er sich allein in den Ruinen der verlassenen Tempelstadt, und er stellt fest, dass Jahre vergangen sein müssen. Kurz darauf wird er von einem Luftschiff des Königlich Indischen Luftdienstes gerettet und in die Zivilisation zurückgebracht. Doch in welche Zivilisation!
Man schreibt das Jahr 1973. Er ist in die Zukunft geraten! Doch es ist eine andere Zukunft, als wir sie kennen. Es hat keine Weltkriege gegeben, in Russland herrscht der Zar, das Britische Empire erstrahlt noch in alter Pracht, in Deutschland regiert der Kaiser. Die Geschichte hat sich seit dem Beginn des Jahrhunderts ganz anders entwickelt Und der Zeppelin ist das Haupttransportmittel der Neuzeit. Bastable tritt in den Dienst einer der großen Luftschifflinien, verdrischt einen sturen amerikanischen Pfadfinderführer namens Ronald Reagan, lernt den Star-Anarchisten Rudi von Dutschke kennen und den greisen Lenin, der den richtigen Zeitpunkt zur Oktoberrevolution im Bett einer Freundin verschlafen hat, und schließt sich am Ende dem "Herrn der Lüfte" an, dem berüchtigten chinesischen Piraten, der gegen die Kolonialmächte kämpft und mit Hilfe internationaler Wissenschaftler drauf und dran ist, sich zum "Herrn der Erde" aufzuschwingen.
Sammelband "Zeitnomaden"
Verlag/Jahr/Seiten: Heyne / 1991 - 652 Seiten
Reihe: Heyne SF & Fantasy 4820
ISBN: 3-453-05009-6     ISBN13: 978-3-453-05009-9

Cover: Patrick Woodroffe l Zur Datenseite mit Mausklick

Zusammenfassung der drei Romane Der Herr der Lüfte, Der Landleviathan und Der Stahlzar
Die erste amerik. Ausgabe
Ace Books [USA] 1971

Cover: Davis Meltzer, Illustrationen: James Cawthorn
Die erste engl. Ausgabe mit ISBN
New English Library [GB] 1971
GB ISBN: 0-450-00952-1     ISBN13: 978-0-450-00952-5

Cover: keine Angabe
Das Cover konnte nicht gefunden werden...
 
Meine Wertung: [10]
Diese Romane gehören mit zum Besten der SF und vor allem beim Thema Alternativwelten. Eine Fülle von Anspielungen auf Personen und politische Verhältnisse sind in eine fast aberwitzige Geschichte verpackt. Aber auch hier wieder einmal der Hinweis: Wer im Geschichtsunterricht gepennt hat, hat weniger von den Büchern und kann bei etlichen Abschnitten den wahren Witz der Geschichte nicht nachvollziehen! Der erste Band wird den Leser besonders begeistern weil man nicht ahnt, was da so Alles auf einen zukommt. Bei den Folgebänden, das sei hier mal schon vorausgenommen, ist man schon etwas gefasster, was aber den Spaß nicht schmälern wird!

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - besucherzaehler-homepage