ZEITREISENDER.NET
 
ZEITREISEN l Planet der Selbstmörder  







Status: bearbeitet/ergänzt 2.5.2018
 












Anthologie: Planet der Selbstmörder - Cover: Karl Stephan         Wulf H. Bergner  

Taschenbuch
Herausgeber: Wulf H. Bergner
Verlag/Jahr/Seiten: Heyne / 1970 - 142 Seiten
Reihe: Heyne SF 3186 - Die besten SF-Stories aus The Magazine of Fantasy and Science-Fiction 25
Übersetzung: Wulf H. Bergner

Alle Bände dieser bemerkenswerten SF-Kurzgeschichtenreihe sind im Heyne-Verlag erschienen. Die Cover sind i.d.R. echte Kunstwerke, die Qualität des Inhalts passt dazu: Spitze! Nach Band 101 wurde die Serie eingestellt - Eine Auswahl der besten Stories aus dem berühmten amerikanischen SF-Magazin 25. Folge
Die Stories in den deutschen Ausgaben von "Die besten SF-Stories aus The Magazine of Fantasy and Science- Fiction" sind immer Zusammenstellungen aus mehreren Ausgaben der amerik. Originalausgaben!
Die Story vom Interweltler und der Selbstmordwelle l Die Story vom Geburtstagsgeschenk aus dem Jahre 1200 l Die Story vom Roboter mit der melodischen Stimme l
Die Story vom Geldmacher l Die Story des Mannes, der sein Honorar selbst eintreiben musste l Die Story von der elektrischen Ameise
Stories l Stories in grau ohne passen definitiv nicht in die Genres l [R] = Roboter-Thema
1 Planet der Selbstmörder [Trouble on Kort, 1969] William M. Lee [Novelle] **
2 Aus dem Bilderbuch [Get a horse!, 1970] Larry Niven
3 Jane 5 [Feminine Intuition, 1969] Isaac Asimov [R] **
4 Der Geldmacher [The money builder, 1969] Paul Thielen
5 In eigener Sache [Penny dreadful, 1969] Ron Goulart
6 Die elektrische Ameise [The electric ant, 1969]
Philip K. Dick [R]
Die Anzeige in grau bedeutet auf keinen Fall, dass die Story nicht gut wäre, sie passt einfach nur nicht in die von mir gepflegten Genres...
Ob die Story eventuell in die Genres passt, kann ich im Moment leider nicht feststellen... Entsprechende Hinweise nehme ich gerne entgegen. Dass ich eine Zugehörigkeit zu einem Genre nicht eindeutig zuordnen kann, liegt natürlich auch oft daran, dass die entsprechenden Autoren nicht unbedingt zu den bekanntesten im deu
tschsprachigen Raum gehören. Ein weiterer Grund könnte allerdings auch die Qualität der Story sein, die keinen Leser bisher zu einer Rezension animieren konnte.
** Die Story 3 "Jane 5" ist auch unter dem Titel "Weibliche Intuition" erschienen 
Mit dem Titel 1 "Planet der Selbstmörder" sind auch eine Story von Rosel George Brown [Of all possible worlds, 1964] und William M. Lee [Trouble on Kort, 1970]  erschienen
Mit dem Originaltitel 3 "Feminine intuition" ist auch eine Story von Lyle Hopwood [1990] erschienen
l Mit dem Originaltitel 4 "Penny dreadful" sind auch jeweils eine Story von Ron Goulart [1960], Gee Williams [1988], Stephen Grasso [2002] und Chuck Miller [2016], ein Roman von Will Christopher Baer [2000], sowie 4 Werke, die im Titel "Penny dreadful" als Zusatz benutzen, erschienen


Ein für dieses Genre interessantes Buch...

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]