ZEITREISENDER.NET
 
ZEITREISEN l Utopia mit kleinen Fehlern  







Status: bearbeitet/ergänzt 10.5.2019 [1130]












Anthologie: Utopia mit kleinen Fehlern - Cover: Eyke Volkmer Die Orig.-Anthologie: Citizen in Space - Cover: Richard (M.) Powers Neuauflage 1963 Anthologie: Utopia mit kleinen Fehlern - Cover: Eyke Volkmer   Neuauflage 1963  Anthologie: Utopia mit kleinen Fehlern - Cover: Eyke Volkmer Neuauflage 1979  Anthologie: Utopia mit kleinen Fehlern    
  Robert Sheckley  
    E-Book: Utopia mit kleinen Fehlern 461 KB = 53 Seiten Neuste mir bekannte Orig.-Anthologie: Citizen in Space - Cover: Dean Ellis  Original-E-Book: Citizen in Space 668 KB = 320 Seiten    

Hardcover / Leinen mit SU Cover siehe oben
Originaltitel/Verlag: Citizen in Space [1955] Ballantine Books [Random House = Bertelsmann][USA]
Autor: Robert Sheckley
Verlag/Jahr/Seiten: Goldmann [Random House = Bertelmann] / 1963 - 189 Seiten
Reihe: Goldmanns Zukunftsromane 46
Übersetzungen: Tony Westermayr [alle Goldmann-Ausgaben]
Taschenbuch Neuauflage
Verlag/Jahr/Seiten: Goldmann [Random House = Bertelmann] / 1963 - 182 Seiten
Reihe: Goldmanns Weltraum Taschenbücher 081

Taschenbuch Neuauflage [neues Cover]
Verlag/Jahr/Seiten: Goldmann [Random House = Bertelmann] / 1963 - 182 Seiten
Reihe: Goldmann SF 23081
Taschenbuch Neuauflage [neues Cover]
Verlag/Jahr/Seiten: Goldmann [Random House = Bertelmann] / 1979 - 183 Seiten
Reihe: Goldmann SF 23081 [3. Auflage]
ISBN: 3-442-23081-0     ISBN13: 978-3-442-23081-5
Neuste mir bekannt Originalerscheinung in:
Anthologie: "Citizen in Space" [1978] Ace Books [USA] - Cover: Dean Ellis 
US ISBN: 0-441-10595-5     ISBN13: 978-0-441-10595-3

Raumfahrt, Zeitreisen, erdfremde Intelligenzen, eine echte Utopie mit kleinen Fehlern: das sind die Ideen, die hier auf völlig neuartige Weise ausgeführt sind. l Deutsche Ersterscheinung - In der ersten dieser spannenden utopisch-technischen Erzählungen schildert Robert Sheckley die Abenteuer eines jungen Mannes, der eine Reise zu dem Planeten Tranai unternimmt. Dort lebt der Weltraumreisende in einem Staat, in dem es angeblich keine Verbrechen gibt. Allerdings befolgen die Menschen in ihrem gesellschaftlichen Verhalten merkwürdige Spielregeln. Tranai ist ein echtes Utopia mit kleinen Fehlern ! Von Entdeckerfahrten und Eroberungen im Weltraum handeln die anderen Erzählungen. Begegnungen mit erdfremden intelligenten Lebewesen und die Zeitreise sind Ideen, die hier auf völlig neuartige Weise ausgeführt sind.
Obwohl die älteren Hardcover-Ausgaben von Goldmann oft in Leihbüchereien zu finden waren, wurden sie natürlich nicht explizit zu diesem Zweck gedruckt! Die Qualität der Goldmann-Werke und der ansonsten üblichen Leihbücher trennen Welten!
l In der deutschen Erstausgabe fehlt die Story "The battle", 1954 
Stories l Stories in grau ohne passen definitiv nicht in die Genres l [R] = Roboter-Thema
01 Utopia mit kleinen Fehlern [A ticket to Tranai, 1955] **
02 Pfadfinderspiele [Hunting problem, 1955]
03 Genau wie auf der Erde... [Skulking permit, 1954]
04 Besuch in der Zukunft [A thief in time, 1954]
05 Ein Irrtum der Regierung [Citizen in space, 1955]
06 Der Beantworter [Ask a foolish question, 1953][R] **
07 Die Wunschmaschine [Something for nothing, 1954 / The necessary
     thing, 1955] **
     [The luckiest man in the world / Fortunate person, 1955]
09 Das tödliche Raumschiff [Hands off, 1954] **
10 Ein Beruf mit Zukunft [The accountant, 1954]
11 Der widerspenstige Planet [The mountain without a name, 1955]

 Die Anzeige in grau bedeutet auf keinen Fall, dass die Story nicht gut wäre, sie passt einfach nur nicht in die von mir gepflegten Genres...
** Die Story 01 "Utopia mit kleinen Fehlern" ist auch unter dem Titel "Ein Ticket zum Tranai" erschienen l
Die Story 04 "Besuch in der Zukunft" ist auch unter dem Titel "e steht für Eldridge, t für Zeit" erschienen l Die Story 09 "Das tödliche Raumschiff" ist auch unter dem Titel "Hände weg!" erschienen
Mit dem Originaltitel 06 "Der Beantworter" ist 1952 auch eine Story von Milton Lesser erschienen
Mit Mit dem Originaltitel 07 "Something for nothing" sind bisher jeweils eine Story von Robert Sheckley [1954], Stephen Baxter [1988, auch unter S.M. Baxter] und Joe Essid [2010], sowie bisher ein Werk, das "Something for nothing" im Titel benutzt, erschienen
Mit dem Originaltitel 09 "Hands off" ist 1981 auch eine Story von Edward Everett Hale erschienen
[Es werden nur Werke angezeigt, die in die erfassten Genres passen bzw. im SF-Bereich angesiedelt sind!]


Ein für dieses Genre interessantes Buch...  

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]