Allgemeine Infos zu diversen Themen, z.B. technische Informationen zur Site oder Bedienung...








Hier findet Ihr ein Buch welches ich für dieses Genre interessant finde...
         


ZEITREISEN|Zeitsprünge  Status: bearbeitet/ergänzt 18.5.2017

Zeitsprünge l Dieses Buch kostenlos? l Einführung
Taschenbuch
Originaltitel/Verlag: The walking shadow [1979] Fontana [GB]
Autor: Brian M. Stableford
Verlag/Jahr/Seiten: Goldmann / 1981 - 251 Seiten
Reihe: Goldmann Science Fiction 23377
     ISBN: 3-442-23377-1     ISBN13: 978-3-442-23377-9
US ISBN: 0-00-615261-9     ISBN13: 978-0-00-615261-3
Subgenre: Dystopisch
80.000 Menschen waren Zeugen, als Paul Heisenberg, der neue Messias, Liebling der Medien, unfreiwillig in einen Trancezustand verfiel. Sein Körper, eben noch Fleisch und Blut, wurde zu einer silbern glänzenden Statue... Heisenbergs Ich unterzog sich einem bis dahin ungekannten Zeitsprung; viele andere folgten seinem Beispiel. Und immer weiter geht der Sprung in die Zukunft - bis ans Ende aller Zeit. Doch was kommt danach? Gelingt es, auch diese letzte Schwelle zu überschreiten?

Rezension und Bewertung von Zeitreisefan: [5]
Sehr häufig wird von Science-Fiction-Autoren eine zukünftige Welt entworfen, in der die Schattenseiten unseres heutigen Daseins mehr oder weniger ausgemerzt sind und in der Harmonie, Gerechtigkeit und Friede herrscht [Utopia]. Stableford entführt uns in eine etwas andere Zukunft: düster, gewalttätig, dem Untergang geweiht [Dystopisch].

Die Originalausgabe: The walking shadow l Cover: Terry Oakes
Er entwirft ein Horrorszenario ausgehend von aus den Differenzen des kalten Krieges. Aber die Hauptperson entflieht durch einen abermaligen Zeitsprung in eine fernere Zukunft, zeigt mögliche Auswege aus der Misere, verwirft sie wieder, entwickelt in immer neuen Zeitsprüngen eine neue Evolution der Natur unseres Planeten, springt weiter und weiter in die Zukunft, um schließlich....
... in einer tragischen Liebesgeschichte den Leser in eine ungewisse Zukunft zu entlassen, eine Zukunft, in der der Mensch schon lange keinen Platz mehr einnimmt. Kein Happy End, keine erfüllte Liebe, alle Menschen verschwunden, die Natur unseres Planeten, so wie wir sie kennen, verschwunden, Platz gemacht einem gigantischen Organismus ohne Individualität, ohne Sinn und Zweck, einzig lebend um des Lebens willen. Eine interessante Vorstellung einer Zukunft wie sie wohl stattfinden könnte, wie sie sich aber keiner wünscht. Trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb lesenswert.

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - besucherzaehler-homepage