Hier findet Ihr ein Buch welches ich für dieses Genre interessant finde...
         
ZEITREISEN|Hüter der Zeiten  Status: bearbeitet/ergänzt 6.5.2019 


Hüter der Zeiten l Cover: Eyke Volkmer l
Diese Bücher kostenlos? l Einführung
Hardcover  
Originaltitel/Verlag: Guardians of time [1960] Ballantine [Random House = Bertelsmann][USA]
Autor: Poul Anderson
Verlag/Jahr/Seiten: Goldmann [Random House = Bertelmann] / 1961 - 180 Seiten
Reihe: Goldmanns Zukunftsromane 21
Obwohl die älteren Hardcover-Ausgaben von Goldmann oft in Leihbüchereien zu finden waren, wurden sie natürlich nicht explizit zu diesem Zweck gedruckt! Die Qualität der Goldmann-Werke und der ansonsten üblichen Leihbücher trennen Welten!
Die 1. engl. Ausgabe mit ISBN siehe unten...
Übersetzung: Heinz Bingenheimer  l Sub-Genre: l Bewertung
Taschenbuch
Verlag/Jahr/Seiten: Goldmann [Random House = Bertelmann] / 1961 - 168 Seiten
Reihe: Goldmanns Weltraum Taschenbücher 017

Mitarbeiter gesucht - Alter 21 bis 40 - möglichst unverheiratet - technische Vorbildung und erstklassige Gesundheit Voraussetzung - Auslandsreisen möglich - Gute Bezahlung. Meldung bei: Technisches Büro Co., 305 E - 45, von 9 bis 12 und 14 bis 18 Uhr.
Irgendwann in der Zukunft haben Wissenschaftler das Problem der Zeitreise gelöst. Vergangenheit und Zukunft verbinden sich in diesem Roman zu einer gewagten Vorstellungswelt.

Neuauflage: Hüter der Zeiten l Cover: Eyke Volkmer  
Setzt man die Reise in die Vergangenheit, durch alle Zeiten, als möglich voraus, dann ergibt sich daraus die Gefahr für die Existenz kommender Generationen. Ein winziger Eingriff in die Geschehnisse der Vergangenheit muss das Geschichtsbild ändern, muss die Welt verwandeln. Deshalb schützen sich die Menschen der Zukunft durch die Bildung einer Zeitpolizei um die Wege in die Vergangenheit zu bewachen und unverantwortliche Zeitreisende daran zu hindern, den Ablauf der Geschichte unbefugt zu ändern. Poul Anderson schildert hier die Erlebnisse eines Angehörigen dieser Zeitpolizei.

Dieser Roman fasst als Episodenroman vier der frühen Zeitpatrouillen-Erzählungen von Poul Anderson zusammen:
1 Time Patrol [1955] l 2 Brave to be a king [1959] l 3 The only game in town [1960] l 4 Delenda Est [1955] - Die Chroniken der Zeitpatrouille

Poul Anderson arbeitet hier mit demselben Thema wie Larry Maddock in seinem Hannibal Fortune-Zyklus. Eine Organisation von Zeitwächtern versucht die Zeitlinie in Ordnung zu halten, bzw. zu bringen. Maddock´s Version ist insofern interessanter als er auch Fremdwesen mit einbindet. Was allerdings auffällt ist eine Themen- und Ereignisüberschneidung beim Zeitabschnitt Rom/Karthago [Hannibal]. Man könnte sich fast vorstellen, dass sich die jeweiligen Protagonisten gegenüberstehen.

Das Originalcover: Richard Powers
Die 1. engl. Ausgabe mit ISBN
Pan Books [GB] 1972
GB ISBN: 0-330-01660-1     ISBN13: 978-0-330-01660-5
Ebenfalls erschienen in Die Chroniken der Zeitpatrouille

Wem diese Geschichte gefällt, der kann weitere Abenteuer der Zeitagenten in Der Schild der Zeit und Die Chroniken der Zeitpatrouille nachlesen.
Mit dem engl. Originaltitel Guardians of time [Zyklus-Titel] gibt es auch ein Werk von Marianne Curley - In Deutsch heißt der Zyklus Hüter der Zeit.
Meine Wertung: [4]
Der Roman ist weder schlecht noch überragend gut. Er gehört leider nicht zu den Highlights des Autors. Wer Stories mit Zeitagenten liebt, der wird trotzdem seine Freude daran haben!

   

 

 
 
Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - besucherzaehler-homepage