ZEITREISENDER.NET
 
ZEITREISEN l Kleines Schiff im Strom der Zeit    







Status: bearbeitet/ergänzt 10.5.2019

#Wikinger













Kleines Schiff im Strom der Zeit - Cover: Eyke Volkmer Die Originalausgabe: The ship that sailed the time stream - Cover: Jack Gaughan          

Taschenbuch
Originaltitel/Verlag: The ship that sailed the time stream [1965] Ace Books [USA]
Autor: G.C. Edmondson
Verlag/Jahr/Seiten: Goldmann [Random House = Bertelmann] / 1975 - 156 Seiten
Reihe: Goldmann Science Fiction 0210
     ISBN: 3-442-23210-4     ISBN13: 978-3-442-23210-9
US ISBN: 0-441-76092-9     ISBN13: 978-0-441-76092-3
Übersetzung: Tony Westermayr
Inhalt: Davon Träumen Historiker vergebens: einmal persönlich in jener Vergangenheit zu leben, mit der sie sich tagtäglich befassen. Aber die Mannschaft des US-Kutters "Alice" besteht nicht aus Wissenschaftlern, und für Träume bleibt fast keine Zeit...
Wertung und Rezension von Zeitreisefan: [3]
Die Handlung rast in atemberaubenden Tempo voraus, man vermag ihr manchmal fast nicht zu folgen. Da wird der Kutter "Alice" durch einen wenig nachvollziehbaren Effekt um 1.000 Jahre in die Vergangenheit versetzt, G.C. Edmondson verliert dabei keine Zeit mit langatmigen Erklärungen, lässt die Handelnden nicht eine Minute über ihr Schicksal hadern, sie werden unverzüglich von einem Schiff voller blutrünstiger Wikinger angegriffen. Genauso schnell ist allerdings der Angriff abgewehrt, die Besatzung samt Schiff erneut um weitere 1.000 Jahre in der Zeit zurückversetzt, nur um dort wiederum sofort mit dem nächsten Feind konfrontiert zu werden. Die Handlung läuft Schlag auf Schlag bis zum - nicht verratenen - Ende. Oftmals wechselt der Ablauf so abrupt, dass man den Absatz lieber noch ein zweites Mal lesen will, weil man gar nicht glauben mag, welche Wendung schon wieder eingetreten ist. Dem 155 Seiten starken Buch hätten weitere 100 Seiten sicher nicht geschadet, so mancher Abschnitt kommt wirklich viel zu kurz und hätte, ohne langatmig zu werden, noch viel stärker ausgebaut werden können. So bleibt es bei einem mittelmäßigen, aber dennoch kurzweiligen Zeitreiseroman, den man schnell mal in der U-Bahn oder auf ein paar längeren Klo-Sitzungen durchgelesen hat. Schade, aus der bekannten Idee des unvermittelt in der Zeit zurückversetzten modernen Schiffes, haben andere Autoren schon mehr herausgeholt.


Ein für dieses Genre interessantes Buch...

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]