ZEITREISENDER.NET
 
ALTERNATIVWELTEN l Das Reich Artam / Das Tausendjährige Reich Artam







Status: bearbeitet/ergänzt 12.1.2018










Das Reich Artam Neuauflage: Das Tausendjährige Reich Artam          

Taschenbuch
Autor: Volkmar Weiss
Verlag/Jahr/Seiten: Engelsdorfer Verlag / 2007 - 337 Seiten
ISBN: 3-867-03226-2     ISBN13: 978-3-867-03226-1
Alternativwelt-Zuordnung: H / N
Taschenbuch
jetzt unter dem Titel "Das Tausendjährige Reich Artam"
Verlag/Jahr/Seiten: Arnshaugk Verlag / 2011 - 383 Seiten
ISBN: 3-926-37045-9     ISBN13: 978-3-926-37045-7
erweiterte und überarbeitete Fassung
Bevor Ihr weiterlest: Bitte informiert Euch erst über den Autor - Danke
 
Inhalt: Artam - ein Reich, eine Rasse, ein Zehnter Führer; der aristokratische Gegenentwurf zu Orwells 1984. Spannend und intellektuell tiefgründiger als Huxleys Schöne neue Welt. Während 2084 das alte Europa längst im "Großen Chaos" zerfallen ist, behauptet sich das neue Reich im Osten im ewigen Abwehrkrieg gegen die von Ostasien unterstützten Partisanen. In Reichsburg, der Hauptstadt [dem früheren Kiew], lebt Adrian Schwarz, Obersturmbannführer des Schwarzen Korps und Mitarbeiter im Reichssippenamt, verheiratet mit Godela und ihrer Schwester Gundula, beide blond, blauäugig und fruchtbar. Doch seit Jahren hat er ein Verhältnis mit der temperamentvollen Russin Ludmila. Sollte ihre Beziehung entdeckt werden, was geschieht dann mit ihrem unehelichen Sohn German? Schickt der Führer Adrian wegen
Rassenschande in die Verbannung? Oder reißen zuvor die islamischen Handschar, die keine Rassen kennen, die Macht durch einen Militärputsch an sich?
Volkmar Weiss hat eine alternative deutsche Geschichte geschrieben, die eine brisante Ausgangslage hat und bis ins Jahr 2100 durchgezogen wird. Nachdem Hitler1941 bei einem Flugzeugabsturz stirbt, verlaufen einige Entscheidungen anders. Mit England und den USA wird Frieden geschlossen, der Bolschewismus im Osten mit vereinigten europäischen Truppen besiegt, und das erfolgreiche Großdeutschland teilt sich in die Reiche Deutschland und Artam auf. Das Deutschland entspricht mehr oder weniger der BRD und entwickelt sich ähnlich, das Reich Artam dagegen liegt im heutigen Weißrussland und behält Elemente des Dritten Reichs bei, insbesondere das Führerprinzip und die Rasseideologie. Das Staatssystem ist allerdings nicht der Nationalsozialismus, sondern die "Hierarchische Demokratie".

Meine Wertung: [1]
Ich habe bei Seite 67 abgebrochen! Dieses Buch kann ein Leser mit humanistischer Bildung oder liberaler Geisteshaltung wohl nicht wirklich ertragen. Medienmanipulation und Bildung im III. Reich war während meiner Ausbildung zum Medienentwickler Prüfungsaufgabe. Mein Interesse an dieser Zeit bestand eh schon immer. Ich habe mit Begeisterung Romane aus dem Genre Alternativ- und Parallelwelten gelesen, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Wer entsprechende Informationen abrufbar hat, der empfindet dann auch Vergnügen an Stoffen, die Abwandlungen dazu anbieten, weil man dann auch entsprechende Vergleiche ziehen kann. Bestimmte Streiflichter der Geschichte in abgeänderter Form und einer völlig neuen Sicht zu zeigen ist legitim - den gesamten Komplex der Nazi-Herrschaft umzustellen und sie letztlich als eine [relativ] tolerante Gesellschaft darzustellen ist verwerflich! Der "größte Führer aller Zeiten" ist weg und seine Vasallen bauen eine "bessere" Welt? Hitler hat das nazistische Denken nur als Container (aus)genutzt - auch ohne ihn ist und bleibt diese Weltanschauung schrecklich und verwerflich! Auch dieses Buch kann da keine Absolution erwirken. Als besseres Beispiel mag hier z.B.
Unternehmen Proteus von James P. Hogan dienen. Bei diesem Buch aber versucht ein Autor eine Alternative anzubieten, die den heutigen Menschen mit Hitler und der Nazi-Denkungsweise "versöhnen" soll - den es wäre doch eine bessere Welt geworden, wenn es denn so eingetroffen wäre - oder? Mitnichten! Ich kann einfach nur abraten dieses "Machwerk" zu lesen - es könnte einem speiübel werden! Dass sich die beiden Verlage mit der Herausgabe dieses Machwerks ebenfalls kein Lob ernten können ist auch klar!


Ein für dieses Genre interessantes Buch...  

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]