Allgemeine Infos zu diversen Themen, z.B. technische Informationen zur Site oder Bedienung...








Hier findet Ihr ein Buch welches ich für dieses Genre interessant finde...
         

ZEITREISEN|Herr Mozart wacht auf  Status: bearbeitet/ergänzt 22.3.2017

Herr Mozart wacht auf l Cover: Rodez/getty-images - Henkel/Lemme l Diese Bücher kostenlos? l Einführung
Taschenbuch
Autor: Eva Baronsky [2009]
Verlag/Jahr/Seiten:
Aufbau Verlag / 2011 - 320 Seiten
Reihe: SF 2696
           ISBN: 3-746-62696-X     ISBN13: 978-3-746-62696-3
E-Book ISBN: 978-3-841-20239-0 / 978-3-841-22239-8

Verlag/Jahr/Seiten: RM Buch und Medien [Bertelsmann] / 2011 - 320 Seiten
Reihe: ... 120732 - Clubausgabe

Der Mann, der sich nur daran erinnert, am Vorabend als Wolfgang Amadé Mozart auf dem Sterbebett gelegen zu haben, kann sich die bizarre Umgebung nicht erklären, in der er erwacht: Musik ohne Orchester, Fuhrwerke ohne Pferde, Licht ohne Kerzen. Ist er im Vorhof zur Hölle oder im Paradies angelangt, und vor allem: mit welchem Auftrag? Ein göttlicher Spaß, verblüffend und tragikomisch, ein Spiel mit Zeiten und Identitäten. Am Vorabend noch hat er auf dem Sterbebett gelegen. Nun erwacht Wolfgang Amadé Mozart an einem unbekannten Ort und - wie ihm nach und nach klar wird - in einer fremden Zeit. Die Ungeheuerlichkeit seiner Zeitreise ins Jahr 2006 kann er sich nur mit einem göttlichen Auftrag erklären: Er soll endlich sein Requiem beenden. Als wunderlicher Kauz und lebender Anachronismus irrt Wolfgang durch das moderne Wien, scheitert an U-Bahntüren und fehlenden Ausweisen. Einzig die Musik dient ihm als Kompass, um sich in der erschreckend veränderten Welt zu orientieren. Zur Seite stehen ihm ein polnischer Stehgeiger, das Mädchen Anju und seine Lust, hergebrachte Harmonien auf den Kopf zu stellen.

Herr Mozart wacht auf l Cover: Thierry Wijnberg 
Doch je länger sich Wolfgang in der fremden Zeit aufhält, desto drängender wird die Frage, was ihn erwartet, wenn er das Requiem vollendet hat. Solange es nur Musik gab, war er bereit, in jeder Welt zurechtzukommen.

Die Verständnislosigkeit Mozarts gegenüber den modernen Errungenschaften dieser Zeit findet man z.B. auch sehr schön in Briefe in die chinesische Vergangenheit wieder... 

 
Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - besucherzaehler-homepage