ZEITREISENDER.NET
 
ZEITREISEN l Zeitpatrouille







Status: bearbeitet/ergänzt 27.8.2018














Zuerst erschienen im Magazin: The Magazine of Fantasy and Science Fiction, Mai 1955 - Cover: Stanley Meltzoff Erste Erscheinung in der Original-Anthologie: Guardians of time - Cover: Richard (M.) Powers In deutsch 1987  erschienen in der Anthologie: Zeitpatrouille Ebenfalls 1997 erschienen in der Anthologie: Die Chroniken der Zeitpatrouille Neuere mir bekannte Erscheinung in der Original-Anthologie: Time Patrol - Cover: David Mattingly Original-E-Book: Time Patrol: A Time Patrol book  

Originaltitel/Verlag: Time patrol [1955] Fantasy House [USA]
Autor: Poul Anderson
Zuerst erschienen im Magazin "The Magazine of Fantasy and Science Fiction", Mai 1955 - Cover: Stanley Meltzoff
60 Seiten l Sub-Genre: l Zeitmaschinen-Zuordnung: MM l
Protagonist: Manson Emmert Everard l Übersetzung: Peter Pape und Hans Maeter
Erste Erscheinung in einem Buch in der Original-Anthologie:
"Guardians of time" [1960] Ballantine Books [Random House = Bertelsmann][USA]
Cover: Richard (M.) Powers
 
Neuere mir bekannte Originalerscheinung in der Anthologie:
"Time Patrol" [2006] Baen [USA] - Cover: David Mattingly
US ISBN: 1-416-50935-6     ISBN13: 978-1-416-50935-6
Die Story erschien im Original in 23 Ausgaben! 
Mit dem Titel Zeitpatrouille gibt es auch eine Romanfassung von Anderson sowie einen Roman von Robert SilverberglMit ähnlichem Titel: Die Zeitpatrouille von W.W. Shols  [Es werden nur Werke angezeigt, die in die erfassten Genres passen bzw. im SF-Bereich angesiedelt sind!]
 
Inhalt: Die menschliche Geschichte ist ein zerbrechliches Gebilde seit der Erfindung der Zeitmaschine. Immer wieder gibt es Bestrebungen Einzelner oder von Gruppen, die Historie durch Eingriffe zu manipulieren, um persönlichen oder nationalen Vorteil daraus zu ziehen. Mit Argusaugen wacht die Zeitpatrouille über das Muster des Zeitstroms und greift ein, wenn es zu verdächtigen Kräuselungen kommt, die auf Störungen hindeuten. Dann schickt sie ihre Spezialisten in die betroffenen Jahrhunderte, sorgfältig getarnt und mit sicherem Blick für Anomalitäten, um unauffällig und mit minimalstem Aufwand die Eingriffe rückgängig zu machen. Doch oft sind diese Punkte gar nicht so einfach zu lokalisieren. Und nicht selten heißt es, grausam in menschliche Schicksale einzugreifen und tragische Verluste hinzunehmen. Diese Story beschreibt wie Manson Emmert Everard [kurz "Manse" genannt] 1954 in New York von der Zeitpatrouille angeheuert wurde und an der Akademie der Patrouille seine Ausbildung erhielt. Er hatte sich auf die Anzeige "Männer zwischen 21 und 40 Jahren für gutbezahlte Reisetätigkeit gesucht. Gute Gesundheit Voraussetzung. Alleinstehende mit militärischen oder technischen Kenntnissen bevorzugt. Technische Studien-Gesellschaft, 305 East 45, Bürozeiten von 9-12 Uhr und 14-18 Uhr". Manse benutzt für seinen 1. Fall einen Zeit-Scooter. Wir erleben danach einige interessante Abenteuer, z.B. im Britannien des Jahres 464 und in London im Jahre 1944.
Meine Wertung: [6]
Die Story ist flott und spannend geschrieben und macht wirklich Spaß. Anderson schafft es hier uns die Umgebung in der Manse arbeitet so zu beschreiben, dass wir das Gefühl haben dabei zu sein - leider sind seine Beschreibungen oft etwas sehr ausführlich und könnten gerne kürzer ausfallen. 6 Sterne ind aber auf jeden Fall hier gerechtfertigt.
 


Ein für dieses Genre interessantes Buch...

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]