ZEITREISENDER.NET
 
ZEITREISEN  / ALTERNATIVWELTEN l (Die) Wurzel des Übels







Status: neu erfasst 9.11.2018















Zuerst erschienen im Magazin: Galaxy Science Fiction, April 1955 - Cover: Ed Emshwiller (Emsh) Titel: Aldebaran IV Erste Orig.-Erscheinung in Buch/Anthologie: Alternating Currents - Cover: Richard (M.) Powers Neuste mir bekannte Orig.-Erscheinung in der Neuauflage Anthologie: Alternating Currents - Cover: Adrian Chesterman   In deutsch 1958 erschienen in der  Anthologie: Galaxis 4 Ebenfalls 1977 erschienen in der Anthologie: Science Fiction Stories 68 Ebenfalls 1978 erschienen im Magazin: 2001: Das deutsche Science Fiction Magazin Juli/Aug. 1978 #Albert Einstein
#Atombombe

Originaltitel/Verlag: Target one [1955] Galaxy Publishing Corporation [USA]
Autor: Frederik Pohl
Zuerst erschienen im Magazin "Galaxy Science Fiction" April 1955  -
Cover: Ed Emshwiller (Emsh)

8 Seiten l Zeitmaschinen-Zuordnung: l Übersetzung: Lothar Heinecke
Erste Original-Erscheinung in Buch/Anthologie:
"Alternating Currents" [1956] Ballantine Books [Random House = Bertelsmann][USA]
Cover: Richard (M.) Powers
US ISBN: 0-345-01663-7     ISBN13: 978-0-345-01663-8 (nachträglich vergeben)
Neuste mir bekannte Original-Erscheinung - Neuauflage Anthologie:
"Alternating Currents" [1979] Penguin Books [GB] 
Cover: Adrian Chesterman
GB ISBN: 0-140-02452-2     ISBN13: 978-0-140-02452-4 
Inhalt: Es ist eine ziemlich normale Zeitreisegeschichte, aber mit einer Wendung. Männer werden in der Zeit zurückgeschickt, um Albert Einstein zu eliminieren, in der Hoffnung, dass seine Entdeckung der Gleichung, die zur Schaffung der Atombombe führen würde, vereitelt wird und ein atomarer Weltkrieg verhindert wird. Was diese Zeitreisenden bei ihrer Rückkehr in ihre neue Gegenwart erleben, ist nicht das, was sie erwartet haben. Sie stehen vor weitreichenden Konsequenzen ihrer Zeitreise!

Meine Wertung: [5]
Dass eine so gravierende Änderung der Vergangenheit (der Tod von Albert Einstein) in der Zukunft erhebliche Änderungen hervorrufen wird hätte den Verantwortlichen natürlich klar sein müssen. Einsteins Wirken ist ein so genannter Fixpunkt der Geschichte und darf nicht verändert werden. Sie haben sich also eine vollkommen neue Alternativwelt erschaffen, ohne zu ahnen wie diese dann aussehen kann.


Ein für dieses Genre interessantes Buch...

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]