Allgemeine Infos zu diversen Themen, z.B. technische Informationen zur Site oder Bedienung...








Hier findet Ihr immer
mal wieder ein interessantes Filmplakat

         

ZEITREISEN / PARALLELDIMENSIONEN / ROBOTER |Verschollen zwischen fremden Welten Status: bearbeitet/ergänzt 10.5.2017  [3810]
Staffel 1
01 The reluctant stowaway
02 The derelict
03 Island in the sky
04 There were giants in the earth
05 The hungry sea
06 Welcome stranger
07 My friend, Mister Nobody
08 Invaders from the fifth dimension
09 The oasis
10 The sky is falling
11 Wish upon a star
12 The raft
13 One of our dogs is missing
14 Attack of the monster plants
15 Return from Outer Space


Leider sind im Internet keine der alten s/w-Episoden zu finden, sorry...
16 The keeper - Part 1
17 The keeper - Part 2
18 The sky pirate
19 Ghost in space
20 War of the robots
21 The magic mirror
22 The challenge
23 The space trader
24 His majesty Smith
25 The space croppers
26 All that glitters
27 The lost civilization
28 A change of space
29 Follow the leader

Einführung l Staffel 2 l Staffel 3
alle Texte: ©2015 Tim E. Wolf
01 The reluctant stowaway - 1965 - Drehbuch: Shimon Wincelberg - Regie: Anton M. Leader
Im Jahr 1997 verlässt die Familie Robinson die Erde im Raumschiff Jupiter 2 nach Alpha-Centauri, aber Dr. Zachary Smith arbeitet als Saboteur für eine ausländische Regierung. Er sabotiert den Roboter und die Schiffssteuerung. Dadurch fallen die wichtigen Systeme innerhalb weniger Stunden nach dem Start aus. Das Schiff gerät dadurch in einen Meteorsturm und landet Lichtjahre vom Kurs entfernt. Bald wird der Roboter wieder aktiv und verursacht weitere Schäden, bevor er gestoppt werden kann. Professor John Robinson versucht nun die Fehler der Sensorensysteme zu beheben, aber er muss nach draußen gehen, um die Reparatur durchzuführen. Er ist damit überfordert und seine Frau Maureen versucht ihm zu helfen.
-

02 The derelict - 1965 - Drehbuch: Peter Packer & Shimon Wincelberg - Regie: Alexander Singer
Maureen rettet ihren Mann und er beendet die Reparatur des Schiffes, aber plötzlich wird der Rumpf von einem Kometen getroffen und die Luke verklemmt sich. Major West hebelt die Tür auf und kann so die beiden retten. Danach sichtet die Familie ein riesiges Alien-Raumschiff, das die Jupiter 2 einfach "verschluckt"! Der Professor und Major West untersuchen das scheinbar verlassene Schiff. Sie wollen herausfinden wie der Antrieb funktioniert und auch die Navigationssysteme untersuchen um eventuell dort die Position der Erde zu finden. Der junge Will Robinson macht sich ebenfalls auf den Weg um das Alienschiff zu erkunden, gefolgt von Dr. Smith. Die beiden treffen auf eine ausserirdische Kreatur und Will versucht mit ihr zu kommunizieren, aber Smith schießt sofort mit seiner Laserpistole. Daraufhin erscheinen weitere Aliens und die nun wütenden Kreaturen jagen die unbebetenen Gäste zurück in die Jupiter 2. Das Schiff kann sich tatsächlich durch die Flucht ins All retten.
-
03 Island in the sky - 1965 - Drehbuch: Norman Lessing & Shimon Wincelberg - Regie: Anton M. Leader
Die Familie findet auf ihrem Weiterflug einen Planeten auf dem menschliches Leben möglich ist und der Professor entscheidet sich dort zu landen. Er will als erster den Planeten erkunden und steigt in einen Raumanzug. Aber der Anzug scheint Fehlfunktionen zu haben und er verliert plötzlich den Kontakt zum Schiff. Major West entscheidet deshalb auf dem Planeten zu landen aber Dr. Smith fordert alle auf lieber zur Erde zurückzukehren und benutzt den von ihm inzwischen erneut umprogrammierten Roboter um seine Forderung durchzusetzen. Major West gelingt es jedoch ihn umzustimmen und doch auf dem Planeten zu landen. Das Vorhaben schlägt fehl, das Schiff verlässt den Orbit falsch und macht eine Bruchlandung auf dem Planeten. Da niemanden etwas ernstes passiert ist entscheidet West eine Suchmission zu starten um den Professor zu finden. Smith hingegen hat den Plan den Planeten sofort wieder zu verlassen und befiehlt dem Roboter alle "unwesentlichen" Personen an Bord zu eleminieren!
-
04 There were giants in the earth - 1965 - Drehbuch: Carey Wilber & Shimon Wincelberg - Regie: Leo Penn
Die Robinsons richten sich häuslich auf dieser fremdartigen Welt ein. Sie bauen Früchte an und halten auch lokale Tiere, die essbar sind. Nach der Kontrolle einer  Messstation erkennt der Professor, dass sich eine schwere Kaltwetterfront nähert die die Temperatur auf tödliche Werte fallen lassen wird. Wenn das noch nicht genug der schlechten Nachrichten ist - ein riesiger Zyklop erscheint, der den Professor und Major West angreift. Die Familie hat wohl scheinbar sein Gebiet betreten und das kann er gar nicht leiden. Die Familie beschließt deshalb diesen negativen Ereignissen zu entgehen und die Jupiter 2 als Wohnquartier zu verlassen und nach Süden zu ziehen, um dort nochmal neu zu beginnen. Aber Dr. Smith weigert sich mit ihnen zu gehen. Die Familie macht sich also ohne ihn in ihrem Universalfahrzeug in Richtung Süden auf und wird bald darauf von einem gewaltigen Gewitter überrascht und beschließt, erst einmal Schutz in einer Höhle zu suchen. Dort finden sie die Ruinen einer vergangenen Zivilisation und diese gilt es nun zu erkunden.
-
05 The hungry sea - 1995 - Drehbuch: William Welch & Shimon Wincelberg - Regie: Sobey Martin
Die Robinsons setzen ihre Reise Richtung Süden fort und stoßen auf einen gefrorenen See, den sie nun überqueren wollen. In der Jupiter 2 kämpft Dr. Smith gegen die mörderische Kälte. Als er fast aufgeben will bemerkt er, dass die Temperatur plötzlich sehr schnell wieder ansteigt. Der Roboter berechnet, dass der Planet eine eigentümliche Umlaufbahn um die Sonne hat. Nach der Kälte besteht nun die Gefahr einer enormen Hitzewelle, die alles verbrennt. Smith zeigt ausnahmsweise mal seine menschliche Seite und beauftragt den Roboter die Robinsons zu finden und zu warnen. Als dieser sie tatsächlich gefunden hat, schießt Major West sofort auf ihn, weil er glaubt dass Smith ihn geschickt hat, um ihnen zu schaden. Die vorschnelle Reaktion ruft natürlich sofort einen Konflikt mit dem Professor hervor. Dannn erkennen aber alle, dass irgendwas mit der Temperatur nicht stimmt und der Professor befürchtet zurecht das es nun statt Kälte viel Hitze geben könnte. Sie müssen sofort zurück zum Schiff. Ihr Fahrzeug muss nun zurück über den See, der inzwischen aufgetaut ist und sich als recht raues Gewässer entpuppt.
-
06 Welcome stranger - 1965 - Drehbuch: Peter Packer - Regie: Alvin Ganzer
Will versucht wieder einmal die Erde über Funk zu erreichen, aber das Signal wird von einer Rakete, die in der Nähe landet, abgefangen. Im Eingang erscheint ein Astronaut, der einen Cowboyhut trägt und Jimmy Hapgood heißt. Er erzählt den Robinsons, dass er 1982 von der Erde gestartet ist und eigentlich zum Saturn wollte.
Aber eigenartigerweise sei er vom Kurs abgekommen, als sein Steuersystem versagte und nun damit klarkommen muss im Raum verschollen zu sein. Dr. Smith bietet ihm an, als Geste des guten Willens, dass er das Navigationssystem des Roboters nutzen könnte. Inzwischen haben der Professor und Maureen eine radikale Entscheidung getroffen, nachdem sie die Rakete von Hapgood näher untersucht haben. Sie kann zwei weitere Personen transportieren und sie bitten Hapgood dass er Will und Penny mit sich nehmen soll, wenn er versucht die Erde zu erreichen. Dieser Planet ist ihrer Meinung nach einfach zu gefährlich für sie. Aber Hapgood weigert sich die Verantwortung für die Kinder auf sich zu nehmen. Nun versucht Dr. Smith als zweiter Passagier mit an Bord von Hapgoods Rakete zu kommen.
-
07 My friend, Mister Nobody - 1965 - Drehbuch: Jackson Gillis - Regie: Paul Stanley
Penny findet eine Höhle und wird von einer seltsamen Stimme aufgefordert, in die Höhle zu kommen um zu spielen. Sie kehrt später zum Schiff zurück und erzählt von ihrem neuen Freund Mr. Nobody. Sie zeigt glitzernde Kristalle, die sie als Geschenk erhalten hat. Dr. Smith erkennt, dass es sich hierbei tatsächlich um echte Diamanten handelt. Er folgt Penny zur Höhle als sie wieder dorthin zurückkehrt, kann die Höhle allerdings nicht betreten. Er überredet Major West ihm zu helfen den Eingang der Höhle zu sprengen um endlich hinein zu kommen. Penny erkennt was die beiden vorhaben und befürchtet, das eine solche Sprengung ihren neuen Freund verletzen könnte, aber sie kommt zu spät um ihn zu warnen und wird auch selber in der Höhle gefangen als die Explosion stattfindet. Durch die Explosionswelle ist sie erst einmal ohnmächtig. Ihr seltsamer Freund, eine formlose Energiewolke, denkt nun, dass Penny tot ist, wird sehr zornig und will nun diejenigen bestrafen, die ihr dies angetan haben.
-
08 Invaders from the fifth dimension - 1965 - Drehbuch: Shimon Wincelberg - Regie: Leonard Horn
Dr. Smith wurde plötzlich auf ein fremdes Schiff gebeamt, das innen größer als außen ist. Er steht vor zwei mundlosen, schwebenden Köpfen, die ihm ihr Problem erklären: Sie brauchen dringend einen Ersatz-Computer, aber ihre Technologie erfordert unbedingt die Verwendung eines organischen Gehirns! Es braucht eine Weile aber dann begreift Smith die unangenehme Lage in der er sich befindet. Aber die Wesen erklären ihm zu seiner Erleichterung, dass sein Gehirn nicht zu verwenden ist. Aber sie werden ihn zwingen ihnen ein passendes Ersatz-Gehirn zu liefern und verpassen ihm dazu ein elektronisches Halsband das ihn entsprechend kontrollieren wird. Sollte er ihre Forderung nicht erfüllen, wird ihn das Kontrollgerät töten. Um seinen eigenen Hals zu retten, entscheidet Smith sich Will an die Außerirdischen zu übergeben. Inzwischen haben die Robinsons festgestellt was da vorgeht und machen sich daran eine Rettungsmöglichkeit zu entwickeln und zu verhindern, dass die Außerirdischen Will mitnehmen können.
-
09 The oasis - 1965 - Drehbuch: Peter Packer - Regie: Sutton Roley
Eine weitere Hitzewelle breitet sich aus und die Robinsons versuchen ihre schwindenden Wasservorräte zu rationieren. Dr. Smith nutzt aber, eigensüchtig wie er ist, den letzten Vorrat für eine ausgiebige Dusche! Bei ihrer verzweifelten Suche nach Trinkwasser entdecken die anderen eine Oase mit köstlich aussehendem Früchten und nehmen davon eine mit zurück zum Schiff um sie zu untersuchen. Natürlich entdeckt Smith das Obst und isst es sofort auf - sicher ist sicher! Leider muss er feststellen, dass er sich scheinbar vergiftet hat und beschuldigt nun die Robinsons dies absichtlich eingefädelt zu haben. Sie wollten ihn sicher töten, also läuft er davon. Die Männer machen sich auf die Suche nach ihm. In der Zwischenzeit isst Pennys Haustier Bloop von den Resten der Frucht und wächst rasant zu menschlicher Größe. Als die Männer Smith finden müssen sie feststellen, dass auch er zu einem Giganten geworden ist. Nun droht er alle anderen aus Rache zu zerschlagen, für das was sie ihm angetan haben.
-
10 The sky is falling - 1965 - Drehbuch: Barney Slater & Herman Groves - Regie: Sobey Martin
Eine Alien-Familie, die Taurons, landen ganz in der nähe des Schiffs und schlagen dort ein Lager auf. Smith wird vom Erkundungsroboter der Neuankömmlinge aus Versehen angefahren, aber er hält dies für einen Angriff und stuft die Neuankömmlinge als feindselig ein. Die Kommunikation ist praktisch fast sinnlos denn die Besucher benutzen keine verbale Verständigung. Etwas später trifft Will ein spielendes Kind der Aliens. Er stellt fest, das das Kind krank ist und nimmt es mit in eine Höhle damit es sich erst mal ausruhen kann. Als beide Kinder nach einiger Zeit nicht zu ihren jeweiligen Lagern zurückgekehrt sind wird es brenzlig. Beide Familien beginnen gegenseitig an ein Verbrechen zu glauben. Es könnte zu einer tödlichen Konfrontation kommen wenn die Kinder nicht schnellstens gefunden werden.
-
11 Wish upon a star - 1965 - Drehbuch: Barney Slater - Regie: Sutton Roley
Major West wird fast getötet als Dr. Smith bei einem Experiment eine Explosion verursacht - und ein verwirrter Professor denkt es wäre besser wenn er geht. Smith verlässt ebenfalls niedergeschlagen diesen Ort der Niederlage und Will folgt ihm. Er hat doch etwas Mitleid mit ihm. Will und Smith finden dann das Wrack eines außerirdischen Raumschiffs in dem eine mysteriöse Maschine steht. Alles was man sich wünscht kann dieses Gerät erschaffenn! Diese aufsehenerregende Nachricht erreicht natürlich die Robinsons und sie wollen alle sofort dieses tolle Gerät benutzen. Ihr Gier verschreckt den Professor und er glaubt es wäre besser, dieses Ding so schnell wie möglich loszuwerden. Smith will allerdings verhindern dass es zerstört wird und nimmt es zurück in das fremde Raumschiff. Dort wünscht er sich einen Diener der alle Erledigungen für ihn übernimmt. Stattdessen zaubert die Maschine eine bedrohliche, mumienähnliche Kreatur, die nichts besseres zu tun hat als die Maschine selbst in Besitz zu nehmen.
-
12 The raft - 1965 - Drehbuch: Peter Packer - Regie: Sobey Martin
Major West und der Professor bauen eine Ein-Mann-Raumkapsel in der Hoffnung damit Hilfe zu erreichen. Aber als Dr. Smith versucht die Kapsel zu manipulieren werden er und der neugierige Will versehentlich ins All geschossen. Die beiden landen schließlich auf einem Planeten von dem Smith überzeugt ist es wäre die Erde - aber Will ist sich da nicht so sicher. Wills Befürchtungen bestätigen sich als sie in einer eigenartigen Gartenanlage von starken Pflanzen-Monstern gefangen genommen werden. Sie sollen gezwungen werden sich um den Garten und die Pflanzen zu kümmern. Inzwischen haben die Robinsons das Signal der Kapsel geortet und stellen fest, dass sie wieder auf diesem Planeten gelandet ist. West und der Professor beginnen sofort mit der Suche nach dem Doktor und Will.
-
13 One of our dogs is missing - 1965 - Drehbuch: William Welch - Regie: Sutton Roley
Nach einem heftigen Meteoritenschauer finden die Frauen und Dr. Smith das Wrack eines Raumschiffs, aber was auch immer an Bord war, schleicht sich auf die Jupiter 2 und bestiehlt die Lebensmittelvorräte. Plötzlich hat ein kleiner Hund seinen Auftritt aber Smith glaubt, dass dies das Alien aus dem Wrack in Verkleidung eines Hundes ist.
Inzwischen spioniert eine haarige Kreatur im ganzen Schiff herum und der kleine Hund beginnt es zu jagen. Smith glaubt aber auch weiterhin dass dies nur ein  Ablenkungsmanöver der Alien ist und diese bald die Jupiter 2 übernehmen wollen. Er bewaffnet sich um nun eigenständig den "Krieg" gegen die Invasoren zu beginnen. Judy macht sich auf um den kleinen Hund zu finden aber sie wird vom haarigen Monster niedergeschlagen.
-
14 Attack of the monster plants - 1965 - Drehbuch: William Read Woodfield & Allan Balter - Regie: Justus Addiss
Auf der Suche nach Deutronium geraten der Professor und Major West in Treibsand und der feige Dr. Smith weigert sich ihnen zu helfen. Als sie sich selbst befreit haben, schwört West, dass er Smith hier zurücklässt, sobald sie genug Deutronium gefördert haben um den Rückflug anzutreten. Smith muss sicherstellen, dass er trotzdem seine Passage zur Erde behält, also will er versuchen den wertvollen Treibstoff zu stehlen. Aber er findet plötzlich eine seltsame Pflanze die alles dupliziert was in ihre Blüte gelegt wird - inklusive eines Kanisters mit dem Treibstoff! Smith kehrt also zurück mit mehr Treibstoff als nötig wäre für eine Rückkehr zur Erde. Leider stellt sich heraus, das der duplizierte Treibstoff und die Kanister zwar exakt so aussehen wie die Originale aber tatsächlich nur nutzloses pflanzliches Material sind. In der Zwischenzeit hat die Pflanze das echte Deutronium absorbiert, wächst zu enormer Größe heran und beginnt sich unkontrolliert zu vermehren. Durch die Schönheit der Pflanze wird Judy näher an die Pflanze gelockt und ebenfalls absorbiert. Später erscheint ein Pflanzen-Klon von Judy, die den Rest des echten Treibstoffs stiehlt und droht, die echte Judy zu töten wenn die Robinsons nicht mehr Deutronium für die hungrigen neuen Pflanzen besorgen.
-
15 Return from Outer Space - 1965 - Drehbuch: Peter Packer - Regie: Nathan Juran
Penny, Will und Dr. Smith finden eine außerirdische Maschine. Penny und ihr Haustier Bloop werden von dieser plötzlich weggebeamt aber Will schafft es, dies rückgängig zu machen. Obwohl der Professor ihm befiehlt, die Finger von der Maschine zu lassen, kann sich Will nicht zurückhalten und muss unbedingt herausfinden wie sie korrekt bedient werden kann. Danach beauftragt er den Roboter ihn zur Erde zu beamen. Will kommt tatsächlich in der kleinen Stadt Vermont an und versucht von hier aus Alpha Control zu erreichen. Die Einheimischen, die ihm eigentlich helfen wollen, kaufen ihm allerdings seine Geschichte der Jupiter 2-Mission nicht wirklich ab. Will muss wohl erst mal auf den Planeten - den er zwischenzeitlich auf "Priplanus" getauft hat - zurück. Der Roboter steht bereit ihn auf seinen Befehl hin zurückzuholen aber Dr. Smith ändert mal wieder seine Programmierung. Nun wird es wohl eher dazu kommen, dass Will auf der Erde bleiben muß!
-
16 The keeper - Part 1 - 1966 - Drehbuch: Barney Slater - Regie: Nathan Juran
Dr. Smith fällt in Trance und geht in einen Glaskäfig, wo ihn ein Monster angreift. Plötzlich erscheint ein Mann und teleportiert das Monster weg. Später stellt sich der Fremde bei den Robinsons vor und identifiziert sich als der Wächter [The keeper], ein Sammer von Tieren aus der ganzen Galaxis. Schnell wird klar, dass der Wächter plant, die Familie seiner Ausstellung hinzuzufügen, als er Major West und Judy fragt, ob sie nicht mit ihm kommen wollen. Dr. Smith wittert mal wieder eine Chance. Er fragt den Fremden ob er ihn zur Erde bringen kann, wo er ihm so viel Menschen anbieten kann, wie er nur will. Der Wächter hat jedoch daran kein Interesse sondern wendet sich lieber Will und Penny zu. Mit einer faszinierenden Überzeugungskraft versucht er die Kinder zu überreden auf sein Schiff zu kommen um sie dort in bereitstehende Käfige zu locken.
-
17 The keeper - Part 2 - 1966 - Drehbuch: Barney Slater - Regie: Harry Harris
Dr. Smith und der Roboter schleichen sich auf das Schiff des Wächters. Dort manipuliert Smith die Kontrollsysteme der Käfige und befreit eine ganze Horde von Monstern, die sich sofort auf dem Planeten verteilen. Der Wächter schäumt vor Wut und verlangt von den Robinsons ihm sofort Will und Penny zu überlassen, ansonsten würde er noch mehr Geschöpfe freilassen und sie anweisen alle anderen zu zerreißen. Sowohl der Professor und Maureen, Major West und Judy bieten sich anstelle der beiden an, aber der Wächter weist ihr Angebot zurück - er will unbedingt Will und Penny. Er versucht jetzt erst einmal seine entkommenen Monster wieder einzufangen, wird dabei aber verletzt. Die Robinsons nutzen diesen Umstand um nun ihrerseits einen Deal mit den Monstern auszuhandeln.
-
18 The sky pirate - 1966 - Drehbuch: Carey Wilber - Regie: Sobey Martin
Während der Professor und Major West eine fremdes Schiff untersuchen das gerade gelandet ist, werden Will und Dr. Smith von einem Sternen-Piraten namens Tucker und seinem mechanischen Papagei Nick angegriffen und Will wird gefangen. Dr. Smith beauftragt sofort den Roboter Tucker anzugreifen. Dieser flieht und nimmt Will als seinen Gefangenen mit. Will kann sich aber schnell mit Tucker anfreunden und hört fasziniert seinen spannenden Geschichten zu. Er wird regelrecht neidisch auf das aufregende Piratenleben. Tucker ernennt daraufhin Will zu seinem ersten Steuermann und lässt ihn den Pirateneid schwören. Die Robinsons können ihn aber später überreden zu ihnen mit dem unverletzten Will zurückzukehren. Dafür werden sie ihm helfen sein marodes Schiff zu reparieren. Nachdem alle einverstanden sind erscheint jedoch plötzlich ein weiteres Schiff aus dem eine Kreatur kommt, die sofort beginnt Tucker zu verfolgen. Das Wesen will unbedingt einen Schatz haben den Tucker versteckt - ein Gerät das die Zukunft voraussehen kann!
-
19 Ghost in space - 1966 - Drehbuch: Peter Packer - Regie: Don Richardson
Dr. Smith bohrt mal wieder nach Kraftstoff und hat sich dafür eine falsche Stelle in einem Moor ausgesucht. Nach einer Explosion wird eine unsichtbare Präsenz freigesetzt die nun beginnt herumzustreifen. Im Schiff macht er sich dann ein Ouija-Brett [auch Hexenbrett genannt] anzufertigen, um in einer Séance Kontakt zu seinem verstorbenen Onkel Thaddeus aufzunehmen. Während der Zeremonie kommt die die von ihm freigesetzte Präsenz und verursacht eine Art Amoklauf bei Smith. Er verlässt fluchtartig das Lager der Robinsons, weil er glaubt, es wäre der nun böse Geist seines Onkels. Die Robinsons sind allerdings überzeugt, dass man diese Präsenz vielleicht einfangen könnte weil es dreizehige Fußabdrücke hinterlässt. Der Professor und Major West glauben nicht daran, dass es übernatürlich ist, sondern ganz real - ein dreidimensionales Wesen, das sich mit Energie am Leben erhält - und es scheint recht hungrig zu sein! Es versucht sich alle Energiereserven der Jupiter 2 einzuverleiben.
-
20 War of the robots - 1966 - Drehbuch: Barney Slater - Regie: Sobey Martin
Will stolpert über einen alten, scheinbar nicht funktionierenden, Roboter und schafft es ihn zu reaktivieren. Einmal in Betrieb beginnt dieser Roboter eifrig den Robinsons bei allerlei Aufgaben zu unterstützen. Er erweist sich im Vergleich mit dem eigenen Roboter der Robinsons diesem weit überlegen. Der Roboter der Robinsons ist nach kurzer Zeit eifersüchtig auf den neuen Roboter und er wird durch entsprechende Kommentare von Dr. Smith zusätzlich verletzt und beschließt deshalb ins Exil zu gehen. Nachdem der neue Roboter nun das Vertrauen der Robinsons erlangt hat, kontaktiert er seinen wahren Herrn - ein finsterer Außerirdischer, der ihn befiehlt die Menschen zu entwaffnen und dadurch für seine baldige Ankunft vorzubereiten. Da Will nun erkennen muss, das dieser Roboter wohl nicht gut für die Familie ist, entwickelt er einen Plan, seine elektronischen Funktionen wieder zu deaktivieren und durchkreuzt damit die Pläne des Ausseririschen, die Familie zu versklaven.
-
21 The magic mirror - 1966 - Drehbuch: Jackson Gillis - Regie: Nathan Juran
Auf der Suche nach Schutz vor einem Sturm, finden Penny und Dr. Smith einen großen Spiegel aus Edelmetall und Smith ist gleich besessen von dem möglichen potenziellen Nutzen. Im Schiff beobachtet Penny dann wie ihr Haustier Debbie durch den Spiegel geht und dann mit einer Glocke zurückkehrt. Penny will dies natürlich auch versuchen, durchschreitet tatsächlich den Spiegel und landet in einer Art Taschendimension. Dort trifft sie einen Jungen, der ihr sagt, hinter diesem Spiegel könnte man immer viel Spaß haben und Kinder bleiben dort für immer Kinder. Penny misstraut der Sache aber und versucht lieber wieder durch den Spiegel in ihr eigenes Universum zurück zu kehren. Dies scheint aber wohl nicht zu funktionieren. Leider muss sie auch feststellen, dass sie plötzlich von einer recht abscheulichen Kreatur verfolgt wird. Draußen versucht derweil Dr. Smith den Spiegel zu demontieren, ohne zu wissen, dass Penny dann für immer in dieser Falle gefangen wäre.
-
22 The challenge - 1966 - Drehbuch: Barney Slater - Regie: Don Richardson
Will wird überraschend von einem Jungen namens Quano angesprochen, der einer Rasse disziplinierter Krieger angehört. Er erklärt, dass er auf dem "feindlichen" Planeten der Robinsons ausgesetzt wurde um dort seinen Mut zu beweisen. Eines Tages wird er den Platz seines Vaters als Herrscher seines Volkes einnehmen. Im Rahmen seiner Prüfung muss er jemanden zu einem Wettbewerb der Stärke und Geschicklichkeit herausfordern - und er hat Will als Gegner auserwählt. Der Professor und Dr. Smith belauschen zufällig dieses Gespräch und werden von Quanos Vater kontaktiert. Er erklärt ihnen, dass falls Will siegt, werde es keine Zeugen für die demütigende Niederlage seines Sohnes geben! Die Robinsons müssen tatsächlich damit rechnen alle getötet zu werden. Smith versucht nun einen Deal mit Quano einzufädeln. Will soll auf jeden Fall verlieren - allerdings möchte er dann eine Rückkehr zur Erde als Belohnung.
-
23 The space trader - 1966 - Drehbuch: Barney Slater - Regie: Nathan Juran
Ein heftiger Sturm zerstört den Garten und die Kondensatoreinheit der Robinsons und zwingt die Familie ihre Proteintabletten zu rationieren. Dr. Smith und Will finden später draußen eine Reihe von fremden Werbeschildern, die die Bewohner einladen den Basar eines Weltraumhändlers zu besuchen. Der Händler zeigt ihnen unglaubliche Waren und leckeres Essen aus der ganzen Galaxis, aber die Preise des gierigen Geschäftsmanns sind für die Robinsons, die jeden Ausrüstungsgegenstand den sie besitzen dringend brauchen, viel zu hoch. Dr. Smith andererseits ist bereit mit allem zu handeln sofern er eine anständige Mahlzeit dafür bekommt - und das trifft auch auf den Roboter zu! Wegen dieses unerlaubten Verkaufs verlangt der Professor dass Smith den Verkauf unverzüglich rückgängig macht und den Roboter  zurückbringt. Smith erklärt sich dazu bereit und auch der Händler scheint dies zu akzeptieren. Er trickst allerdings Smith aus und lässt ihn einen Vertrag unterzeichnen der ihn zum Sklaven des Händlers macht. Die Robinsons finden jedoch heraus, dass der Händler eine Maschine zur Wetterkontrolle besitzt und schließen daraus, dass sie von ihm betrogen worden sind. Sie versuchen nun Dr. Smith aus den Fängen des Händlers zu befreien.
-
24 His majesty Smith - 1966 - Drehbuch: Carey Wilber - Regie: Harry Harris
Will findet eine goldene Krone und setzt sie auf. Unverzüglich erscheint ein großes Gefolge und die Menschen huldigen ihn als neuen König des Planeten Andronica. Sie erklären ihm, dass sie die Krone einfach irgendwo in die Landschaft legen wenn sie einen neuen König brauchen. Wer sie findet und aufsetzt wird automatisch der neue König. Der festen Meinung dass Will als Kind diese Bürde nicht tragen kann, überredet Smith ihn, die Krone an ihn weiterzureichen. Smith wird tatsächlich sofort als neuer König anerkannt. Er muss allerdings bald feststellen, dass seine neuen Untertanen in Wirklichkeit Androiden sind, die unter der Kontrolle eines verrückten  Wissenschaftlers stehen. Dieser will nun Smith demnächst opfern und dann die Galaxis von allen unnützen Wesen befreien. In der Zwischenzeit fertigt er eine gutmütige Kopie von Smith an, dessen Gutmütigkeit und harte Arbeit die Robinsons misstrauisch macht. Sie vermuten gleich richtig, dass hier etwas nicht stimmen kann und dass der echte Smith bestimmt in großer Gefahr schwebt.
 
-
25 The space croppers - 1966 - Drehbuch: Peter Packer - Regie: Sobey Martin
Will und Dr. Smith werden von einem Werwolf angegriffen und haben sich nun vorgenommen, diesen zu jagen. Die Spur führt zu eine Art Hillybilly-Landwirten die die seltsamen Pflanzen die anbauen, verehren. Es droht mächtig Ärger als die Robinsons die Farmer näher kennenlernen und leider feststellen müssen, dass diese allerlei Geräte gestohlen haben. Judy wird eifersüchtig als sie feststellen muss dass die Tochter der Farmer, Effra, mit Major Don West flirtet. Dr. Smith ist unterdessen von Effras Mutter, Sybilla, entzückt und flirtet heftig mit ihr. Er tut dies natürlich nur um so eventuell eine Passage zur Erde abzustauben. Er ist allerdings bald darauf ziemlich entsetzt, als er herausfindet dass Sybilla und ihr Tochter Hexen sind und sein zukünftiger Schwiegersohn dann derjenige sein würde, der sich bei Vollmond in eine haarige Bestie verwandelt.
-
26 All that glitters - 1966 - Drehbuch: Barney Slater - Regie: Harry Harris
Penny trifft einen interstellaren Flüchtling namens Ohan, dem sie hilft. Er gibt ihr eine sprechende Disk, die einen zu einem großen Schatz führen kann. Kurz darauf erscheint ein galaktischer Anwalt namens Bolix, der auf der Suche nach Ohan ist. Aber in Wirklichkeit sucht er nach der Disk, die sie von Ohan erhalten hat. Smith nimmt sich die Disk vor und begreift bald wie er dem Weg folgen muss um den Schatz zu finden. Er findet ihn tatsächlich - eine Kiste, die ein Metallarmband enthält das seinen Träger ermöglicht alles was er berührt in Platin zu verwandeln. Er besitzt jetzt praktisch die Fähigkeit des legendären König Midas - allerdings mit Platin! Wie auch bei Midas wird die Fähigkeit bei Smith zum Fluch. Das Armband lässt sich nicht mehr entfernen und zu allem Übel verwandelt er Penny auch noch in eine Platin-Statue!
-
27 The lost civilization - 1966 - Drehbuch: William Welch - Regie: Don Richardson
Während der Suche nach Wasser finden der Professor, Major West, Will und der Roboter in einer Höhle die Überreste einer antiken Stadt. Sie werden von einem Erdbeben überrascht und Will und der Roboter stürzen in eine Grube und finden sich in der Unterwelt des Planeten wieder. Der Professor und West wollen die beiden natürlich retten, werden aber von einer Gruppe Soldaten gefangen und vor deren Anführer gebracht. Währenddessen findet Will eine kleine, schlafende Prinzessin und er weckt sie mit einem Kuss - irgendwas muss schließlich an den Märchen wahr sein, oder? Kaum erwacht erzählt sie Will, dass sie eine tausendjährige Prophezeiung zu erfüllen hat in der er nun ihr Mann wird und sie dann eine Invasionsarmee anführen werden die das Universum erobert. Beginnen wird man mit dem Planten Erde!
-
28 A change of space - 1966 - Drehbuch: Peter Packer - Regie: Sobey Martin
Will und Dr. Smith finden ein seltsames, außerirdisches Raumschiff und der Roboter diagnostiziert, dass dieses Schiff in der Lage ist, jeden Punkt des gesamten Universums zu erreichen. Später betritt Will nochmals allein das Schiff, die Luken schließen sich und es folgt ein wilder Flug in die sechste Dimension! Hier wird Will von einer kosmischen Kraft bestrahlt, sein Gehirn mutiert und er kehrt mit einer übermenschlichen Intelligenz zurück. In der Hoffnung dass dies immer geschieht, beschließt Dr. Smith ebenfalls einen Flug zu unternehmen, um ähnliche geistige Fähigkeiten zu erlangen. Er kehrt als alter gebrechlicher aber nicht klügerer Mann zurück und hadert nun mit Will, den er für seine missliche Lage verantwortlich macht. Will nutzt seine gewaltige Intelligenz nun um einen Weg zu finden, um Smith in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen. Nun erscheint aber ein schuppiger Außerirdischer, der recht wütend über die unberechtigte Nutzung seines Schiffes ist.
-
29 Follow the leader - 1966 - Drehbuch: Barney Slater - Regie: Don Richardson
Beim Besuch einer Höhle, auf der Suche nach antiken Artefakten, findet der Professor ein Grab und trifft auf ein gespenstisches Wesen namens Canto. Das Wesen übernimmt langsam aber sicher den Verstand des Professors. Nachdem der zum Schiff zurückgekehrt ist bemerkt man an ihm Feindseligkeit und Müdigkeit. Dr. Smith diagnostiziert den Beginn eines Nervenzusammenbruchs. Cato gibt dem Professor das technische Wissen das er benötigt um die Jupiter 2 zu reparieren um den Planeten endlich zu verlassen. Nachdem die Familie aber festgestellt hat, dass ihr Vater unter dem Einfluss einer fremden Macht steht, versuchen sie dies zu stoppen. Die Zeit wird denkbar knapp denn die Kontrolle von Canto über den Professor wird immer stärker.

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - besucherzaehler-homepage