ZEITREISENDER.NET
 
ZEITREISEN / ROBOTER l Star Trek - Der erste Kontakt [8]   







Status: bearbeitet/ergänzt 18.6.2018
 
Trailer (dt.)

#21. Jahrhundert
#Borg
#Captain Jean-Luc Picard
#Enterprise-E
#Regeneration
#Vereinte Föderation der Planeten












Film-Cover              

Filmdaten:
Originaltitel: Star Trek: First contact [1996] USA
Drehbuch: Brannon Braga & Ronald D. Moore l Regie: Jonathan Frakes
Darsteller: Patrick Stewart, Jonathan Frakes, LeVar Burton, Brent Spiner, Michael Dorn, James Cromwell, Alice Krige u.a.
Musik: Jerry & Joel Goldsmith
FSK: 12 - 111 Minuten
Veröffentlichungsdaten: DVD [2000] - 106 Minuten l [Die beschriebene CD ist nur exemplarisch für eine Vielzahl weiterer Ausgaben anzusehen...]
Zeitmaschinen-Zuordnung: MM l Roboter-Zuordnung:
Handlung: Die Crew unter Captain Jean-Luc Picard ist nun seit einem Jahr auf dem neuen Raumschiff Enterprise-E. Dann werden Picards Albträume wahr: Die Borg haben mit einer erneuten Invasion der Vereinten Föderation der Planeten begonnen. Da Picard schon einmal von den Borg assimiliert war, befürchtet man sein Versagen und beordert die Enterprise zu einem unwichtigen Auftrag. Durch das Versagen der heimatlichen Flotte alarmiert, widersetzt sich Picard dem Befehl und befiehlt den Flug zum Schlachtfeld im Orbit der Erde. Mit Picards überlegenen Kenntnissen über die Borg gelingt es der verbleibenden Flotte, das feindliche Schiff zu vernichten. Kurz vor der Zerstörung entkommt jedoch ein kleineres Borgschiff aus dem Mutterschiff und kann durch einen selbst erzeugten Zeitwirbel entkommen. Nach dem Verschwinden dieses Borgschiffs ist die Erde eine Borgwelt: Sie ist offenbar in der Vergangenheit von den Borg assimiliert worden. Da die Enterprise während der Zeitreise des Borgschiffes ebenfalls in den Zeitwirbel geraten ist, scheint sie der Manipulation der Vergangenheit durch die Borg entgangen zu sein. Die Enterprise folgt dem Borgschiff daraufhin in die Vergangenheit, um den angerichteten Schaden zu reparieren. Danach bricht der Zeitwirbel zusammen. Die Crew der Enterprise stellt fest, dass man sich im 21. Jahrhundert, kurz nach dem Dritten Weltkrieg befindet. Das genaue Datum kann kurz darauf bestimmt werden, es ist der 4. April 2063: ein Tag vor dem ersten Kontakt der Menschheit mit Außerirdischen.
Dieser Film war der 8. von 13 l Die weitere Abfolge könnt Ihr hier lesen... Hier schließt auch die Episode Regeneration an! l BMI Film & TV Award 1997 [Musik], Saturn Award 1997 [Beste Nebendarstellerin / bester Nebendarsteller / bestes Kostüm], Box Office Germany Award in Silber 1999
Meine Wertung: [6]
Ich wüsste nicht, was ich jetzt besonders hervorheben könnte, finde aber auch nicht wirklich etwas zu meckern. Die Film ist einfach gut und hat sicher (wie von mir) alle Erwartungen erfüllt. Positive Änderungen zur TV-Serie sind z.B. dass die Borg jetzt wesentlich bedrohlicher und auch wohl abstoßender wirken als früher. Die Haut wirkt wesentlich natürlicher und durch die graue Färbung sowie dadurch, dass sie transparent ist, echt abstoßend (Venen sind sichtbar). Die Assimilation beginnt von innen nach außen, was ja auch logischer erscheint. Die BorBorg-Königin hat trotz einiger recht eklig wirkender Teile doch einen gewissen Reiz. Die Crew bekam neue Uniformen, der blinde Ingenieur Geordi LaForge hat jetzt neue Implantate und benötigt seinen Visor nicht mehr. Die Brücke der Enterprise ist schön aufgepeppt worden [viele neue Monitore], dagegen wirken die vorherigen Brücken tatsächlich etwas antiquiert. Auch die Musik kann man durchaus als sehr gut bezeichnen.



Ein für dieses Genre interessantes Buch...

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]