Allgemeine Infos zu diversen Themen, z.B. technische Informationen zur Site oder Bedienung...








Hier findet Ihr immer
mal wieder ein interessantes Filmplakat

         

ROBOTER|Der 200 Jahre Mann Status: bearbeitet/ergänzt 9.5.2017

Der 200 Jahre Mann l DVD-Cover  Dieser Film kostenlos? l Einführung <- Trailer
Filmdaten Kinofilm: Originaltitel: Bicentennial man [1999] USA / D
Drehbuch: Nicholas Kazan
Regie: Chris Columbus
Darsteller: Robin Williams, Sam Neill, Embeth Davidtz u.a.
Musik: James Horner
Veröffentlichungsdaten: DVD [2002] - 126 Minuten
FSK: 0
Roboter-Kategorie:
Audio-CD - Soundtrack 2005
Musik: James Horner
Label: Sony - ? Min.
auch als Download [MP3], Musikkassette und Mini-Disc

Andrew ist ein Haushaltsroboter, der im Jahr 2005 an die Martins, eine obere Mittelklasse-Familie, verkauft wird. Der Familienpatriarch erkennt und fördert die für einen Roboter eher ungewöhnliche Charakterzüge, wie zum Beispiel dessen künstlerische Begabung, sowie seinen Sinn für Schönheit, Humor und die Unabhängigkeit des Geistes. Indem er das tut, schickt er den Blechmann auf eine 200 Jahre dauernde Reise, um menschlicher als die meisten Menschen zu werden. Interessant ist sicher Andrews Leidenschaft, als ein futuristischer jedermann, der zur menschlichen Rasse konvertiert und alles dafür opfern würde, Liebe zu geben und zu empfangen.

Soundtrck l Diese CD kostenlos?
Das korrespondierende Filmposter zum DVD-Cover konnte ich bisher in keiner akzeptablen Qualität finden!

Meine Wertung: [7]
Wer immer glaubte Roboter-Themen seien etwas für "harte Jungs" wurde mit diesem Film dann gründlich eines Besseren belehrt. Hier arbeitet Chris Columbus mit Sentimentalität und Druck auf die "weibliche" Tränendrüse. Ich gebe zu, dass ich normalerweise Filme nach dem Muster Terminator in Bezug auf Roboter bevorzuge, aber auch ich fand diesen Film bemerkenswert gut gemacht. Dass dies bestimmt auch dem Können von Robi Williams zu verdanken ist schmälert das Lob nicht. Das Ende ist etwas melodramatisch, aber ansonsten macht er wirklich Spaß. Die teilweise "ungewollt" zynischen Bemerkungen von Andrew fordern es einfach heraus, dass man es dem Gegenüber gönnt z.T. vorgeführt zu werden. Auch diverse Streitereien mit seiner geliebten "Little Miss", die er letztlich tatsächlich heiraten darf, machen einfach Spaß.

 
Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - besucherzaehler-homepage