Hier findet Ihr ein Buch welches ich für dieses Genre interessant finde...
         
FACHLITERATUR|Veränderte Vergangenheiten: Über kontrafaktisches Erzählen in der Geschichte  Status: bearbeitet/ergänzt 23.4.2019


Veränderte Vergangenheit l   Dieses Buch kostenlos? l Einführung
Hardcover
Originaltitel/Verlag: Altered pasts: Counterfactuals in history [2013] Brandeis University Press [USA]
Autor: Richard J. Evans
Verlag/Jahr/Seiten: DVA [Random House = Bertelsmann] / 2014 - 224 Seiten
     ISBN: 3-421-04650-6     ISBN13: 978-3-421-04650-5
US ISBN: 1-611-68538-9     ISBN13: 978-1-611-68538-1
Übersetzung: Richard Barth

Was wäre gewesen wenn...
Was wäre, wenn Napoleon die Schlacht von Waterloo gewonnen hätte? Was, wenn Hitler 1930 bei einem Autounfall gestorben wäre? Solche Fragen haben Historiker und Geschichtsinteressierte seit jeher fasziniert - und wenn sie auch die Vergangenheit nicht zu ändern vermögen, so sind die Antworten darauf doch ein Spiegel der jeweiligen Gegenwart.
Warum stellen sich Menschen alternative Geschichtsverläufe vor? Der renommierte Historiker Richard J. Evans untersucht die soziale, kulturelle und politische Bedeutung solcher Überlegungen und beschreibt das Aufkommen kontrafaktischer Geschichtsschreibung aus dem Geist der romantischen Vergangenheits-Verklärung. Prägnant zeigt Evans, welchen Wert das Nachdenken über jene Wege hat, die nicht beschritten worden sind - und warnt zugleich vor einer gefährlichen Nähe zu Verschwörungstheorien.

Die Originalausgabe: Altered pasts: Counterfactuals in history  
Vorabrezension: Wer eine systematische Behandlung des Gegenstandes erwartet wird ein wenig enttäuscht. Der Buch enthält vier sehr anregende Essays, die auf Vorlesungen beruhen, die in Israel gehalten worden sind, wobei es in den einzelnen Abschnitten Überschneidungen gibt. Er bescheinigt diesen Alternativen in vielen Fällen Oberflächlichkeit, Beliebigkeit und Willkürlichkeit.

 

 
Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - besucherzaehler-homepage