ZEITREISENDER.NET
 
PARALLELWELTEN l Der Dunkle Turm     







Status: bearbeitet/ergänzt 9.3.2017 [C]
Taschenbuch / Album
Originaltitel: The Dark Tower [1982]
Autor: Stephen King
Verlag/Jahr: Heyne / 2000 - 2006 [Romanfassung] l Verlag/Jahr: Heyne + Panini / 2008 - 2014 [Comic]
Reihe: Allgemeine Reihe
Zyklus: Der Dunkle Turm - Protagonisten: Roland, Jake, Eddie, Susannah
Übergangs-Zuordnung:

Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Dunklen Turm durchstreift Roland, der letzte Revolvermann, eine sterbende Welt, wo in endlosen Wüsten und Ruinenstädten Dämonen, Sukkubi, Vampire und Geistermutanten hausen. Unbeirrt folgt er den Spuren des Mannes in Schwarz - er ist der Schlüssel zu den Mysterien des Dunklen Turms, der am Anfang der Zeit steht.
Die monumentale Fantasy-Saga vom Dunklen Turm ist Stephen Kings ehrgeizigstes und persönlichstes literarisches Projekt. King sagt dazu: "Dieses Werk scheint mein eigener Turm zu sein: Diese Menschen verfolgen mich, allen voran Roland. Weiß ich wirklich, was der Turm ist? Sicher weiß ich nur, dass mich die Geschichte über einen Zeitraum von 17 Jahren wieder und wieder bedrängt hat."

Die zuerst als Buch-Zyklus veröffentlichte Geschichte wurde später [auch auf Wunsch von King] nochmals als Graphic Novel veröffentlicht [hat eine eigene Einführungsseite]. Dies hier ist eine übergreifende Einführung zum Zyklus. Ein Heer von Feinden und tödlichen Gefahren markieren Rolands Suche nach dem Dunklen Turm. Unerbittlich jagt der letzte Revolvermann hinter dem Mann in Schwarz her. l Meine Wertung l Der Buch-Zyklus l Die Begleit-Literatur befindet sich gleich hinter den regulären Zyklus-Bänden...  l Die Comic-Serie
In den Ruinen eines verlassenen Rasthauses begegnet er dem Jungen Jake, dessen trauriges Schicksal auf geheimnisvolle Weise mit dem Mann in Schwarz verknüpft ist. Gemeinsam setzen sie den Weg durch Rolands wüstes Land fort. Im Gebirge, wo er und sein Begleiter Rast machen, verrät ihm eine Prophezeiung, dass Jake der Schlüssel zu dem Mann in Schwarz ist und dass drei Auserwählte ihm bei der Suche helfen würden. Endlich gelingt es ihnen, den Mann in Schwarz zu stellen. Aber Roland muss erst den Jungen opfern, bevor der Schwarze ihn in die Mysterien des Dunklen Turms einweiht.

Meine Wertung: [8]
Die Saga vom Dunklen Turm gehört für mich unbedingt in die Reihe der Parallelwelten. Rolands Welt spiegelt verzerrt immer wieder Versatzstücke der "realen" Welt wieder - wobei für die Protagonisten das "real" wohl sehr subjektiv gesehen wird, denn wer sagt [auch dem Leser] ob nicht Rolands Welt die wirklich reale Welt ist und "unsere" nicht nur ein Spiegel? Wenn ich den Dunklen Turm auch zu den besten Sagas zähle, möchte ich doch etwas warnen: Ab dem 3. Band wird es "schwere Kost"! Dies vor allem ist der Grund, warum der Zyklus insgesamt "nur" 8 Sterne von mir bekommt. Was den Spannungsbogen dann doch hochhält ist sicherlich die extrem gradlinige Denkart von Roland, dessen Weltsicht in einem Schwarz-Weiss-Schema gefangen ist - gut ist gut, böse ist böse. Und so handelt er auch. Das mag auf viele Leser zum Teil sehr emotionslos wirken, aber King schafft es immer wieder uns aufzuzeigen, dass Roland sehr wohl seine Fehler kennt und extrem darunter leidet. Aber er schafft es nie wirklich aus diesem Dilemma zu entkommen. Zu bewundern ist sicherlich, wie strikt er sein Ziel im Auge behält. Spannend auch diese eigenartige Welt die hier beschrieben wird. Einerseits eine z.T. fast mittelalterliche Lebensweise, andererseits eine weit fortgeschrittene Technik, die weit über das hinausreicht was wir in "unserer" Welt bisher erreicht haben. Trotz der komplizierten Zusammenhänge und etlichen sich quälend hinziehenden Passagen unbedingt lesenswert. Ich wünsche Euch viel Ausdauer beim lesen !
Im direkten Zusammenhang mit dem Zyklus stehen auch die Werke: "Brennen muss Salem", "Das letzte Gefecht", "Die Augen des Drachen", "Atlantis", "Schlaflos", "Das Bild", "Desperation", "Regulator", "Sara", "Im Kabinett des Todes", "Blut", "Der Talisman", "Der Buick", "Black House" und auch weitere Geschichten... Wie all die Kreuzungspunkte in verschiedenen Werken zusammenhängen könnt Ihr in der (deutschen) Wiki zu Stephen Kings Werken ausführlich nachlesen:
Der Zyklus
1 Schwarz l 2 Drei l 3 tot l 4 Glas l 4.5 Wind (8) l 5 Wolfsmond l 6 Susannah l 7 Der Turm



Comic-Serie l Einführung l
1 Der dunkle Turm l 2 Der lange Heimweg l 3 Verrat l 4 Der Untergang Gileads l 5 Die Schlacht am Jericho Hill l 6 Die Reise beginnt l 7 Die kleinen Schwestern von Eluria
 


Ein für dieses Genre interessantes Buch... 

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]