Allgemeine Infos zu diversen Themen, z.B. technische Informationen zur Site oder Bedienung...








Hier findet Ihr ein Buch welches ich für dieses Genre interessant finde...
         

PARALLELWELTEN l Sliders - Das Tor in eine fremde Dimension  Bearbeitet/Ergänzt: 9.7.2014
Filmdaten: TV-Serie USA - Originaltitel: Sliders [1995 - 2000]
Autoren: Tracy Tormé & Robert K. Weiss
Darsteller: Jerry O'Connell, Sabrina Lloyd, Cleavant Derricks, John Rhys-Davies, Kari Wuhrer, Robert Floyd u.a.
Musik: Mark Mothersbaugh, Stephen Graziano, Danny Lux, Denis M. Hannigan, Anthony Marinelli, Dennis McCarthy,
          Robert J. Kral

Übergangs-Zuordnung:
Protagonisten: Quinn + Colin Mallory, Wade Wells, Rembrandt Brown, Professor Maximilian P. Arturo,
                      Capt. Margeret Beckett und Dr. Diana Davis
5 Staffeln [88 Episoden a. 45 Minuten]

Physikstudent Quinn Mallory experimentiert in seinem Keller und öffnet dabei ein Tor in andere Dimensionen. Er landet in einer parallelen Welt, die sich nur in wenigen, aber entscheidenden Details von der realen Welt unterscheidet. Es dauert nicht lange bis er dort auf sein anders Ich trifft. Das warnt ihn vor den Gefahren der neuen Erfindung. Vergeblich: seine Freundin Wade und Physikprofessor Arturo wollen der anderen Welt ebenfalls einen Besuch abstatten. Dabei gerät auch der abgehalfterte Soul-Sänger Rembrandt [Remmy] in den Dimensionsstrudel. Zunächst landet das Quartett in einem Amerika, in dem die Russen die Macht übernommen haben. Die Rückkehr der vier Sliders in ihre eigene Dimension erweist sich indessen als schwierig. Durch eine Fehlfunktion geraten sie auf eine Odyssee durch die unterschiedlichsten Parallelwelten.

Nach dem Tod von Prof. Arturo in der dritten Staffel stößt die Soldatin Captain Maggie Beckett [Maggie] als neue Kollegin zu den Sliders und es geht nicht mehr vorrangig um die Rückkehr nach Hause, sondern um die Verfolgung des verbrecherischen Colonel Angus Rickman quer durch die Dimensionen. Als Rickman am Ende von Staffel 3 stirbt, gelangen nur Wade und Remmy zurück in die heimische Dimension. Quinn und Maggie irren dagegen 3 Monate lang durch die Dimensionen, bevor sie ebenfalls heimkehren können.
Ab Staffel 4 gibt es ein neues primäres Ziel: die Beschaffung der Anti-Kromagg-Waffe. Mit der fünften und letzten Staffel ändert sich das primäre Ziel erneut. Sliders hat leider ein offenes Ende und letztlich bleibt man unbefriedigt zurück! Man erfährt nie, ob Colin zurückkehrt, ob Mallory tatsächlich wieder getrennt werden kann und ob das in Rembrandts Blut injizierte Virus die Kromaggs auf Remmys Heimaterde [Erde 1] vernichten kann.
Staffel 1 [10 Episoden] l Staffel 2 [13 Episoden] l Staffel 3 [25 Episoden] l Staffel 4 [22 Episoden] l Staffel 5 [18 Episoden] l Personen
 
Das "sliden" wird mithilfe eines Wurmlochs realisiert. Die Protagonisten benutzen zum öffnen des Tores eine Art Fernbedienung mit einem Timer, der das Tor nach einer bestimmten Zeit wieder öffnet. Nach der Ankunft schließt sich das Tor und öffnet sich erst wieder, wenn der Timer abgelaufen ist. Eigentlich sollte es möglich sein ein gewünschtes Ziel über das Bedienelement einzugeben. Durch eine Fehleingabe am Anfang wurde diese Funktion allerdings total durcheinander gebracht und die Sliders müssen deshalb von einer Parallelwelt in die andere  springen, immer in der Hoffnung eines Tages "ihre" Erde wiederzufinden. Dies gelingt ihnen übrigens auch einmal, aber weil sich inzwischen eine Kleinigkeit geändert hatte [ein quietschendes Tor wurde geölt] an dem sie dies feststellen konnten sprangen sie weiter im Glauben auch dies wäre die falsche Welt!

Reale Hintergründe zum sliden: Quantenphysik, Paralleluniversen [Multiversum], Wurmlöcher
 
zurück nach oben 

 

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java