ZEITREISENDER.NET
 
PARALLELWELTEN l Das Gallatin-Universum     







Status: bearbeitet/ergänzt 4.3.2017
Taschenbuch
Originaltitel: Otherland [1998 - 2001]
Autor: Tad Williams
Verlag/Jahr/Seiten: Heyne / 2006/2007 - inges. 3.978 Seiten / Klett-Cotta / 2004
- insges. 3.978 Seiten
Hörbuch: Verlag/Jahr/Medien: DHV / 2004 - 5:30 Std. 6 CDs
Zyklus: Otherland
Übersetzungen: Hans-Ulrich Möhring

Otherland gehört unbedingt in meine Liste. Die Protagonisten treten zwar nicht real in eine andere Welt ein, sind aber während des Aufenthalts in dieser virtuellen Welt in der realen Welt vollkommen paralysiert [vergl. Matrix]. Insofern spielt sich ihr Leben nun vollständig in den neuen virtuellen Welten ab, wobei z.B. Unfälle dort, durchaus Auswirkungen auf ihren realen Körper haben können. 

© Tad Williams 
 

Die Welten, die Williams in diesem Zyklus beschreibt, sind liebevoll ausgestaltet und man kann sich alles plastisch vorstellen. Die Abenteuer sind z.T. aberwitzig und actiongeladen. Durch ein ständiges Wechseln zwischen den Welten, [real und virtuell aber auch in Otherland selbst zwischen völlig verschiedenen Welten] wird es nie langweilig. Ich habe mit der Gruppe mitgefiebert und mitgekämpft - und ich hab mich schwer zurückhalten müssen nicht doch mal heimlich ein wenig "vorzugucken".
Die in diesem Buch beschriebene Möglichkeit der Protagonisten in "Traumwelten" zu leben, begegnet uns auch in ähnlicher Art bei D.J. MacHale in seinem Pendragon-Zyklus in Band 4 oder auch Welt am Draht von Daniel F. Galouye [siehe auch Second Life]. Otherland gehört in die Gruppe der Cyberpunk-Werke [siehe hierzu auch ein Fachbuch]. Der Übergang der Welten gehört in den Bereich der virtuellen Reisen.
Otherland - ein virtuelles Universum, in dem die Phantasie Realität wird. Erschaffen von einer geheimnisvollen Gralsbruderschaft, mit dem Ziel, Unsterblichkeit zu erlangen. Nur wenige wissen, welche Ausmaße das Netz bereits erreicht hat. Und nur wenige erkennen die tödliche Gefahr... Das gigantische Netzwerk wurde von reichen, skrupellosen Männern erschaffen, die sich in der mysteriösen "Gralsbruderschaft" zusammengefunden haben. Ihr Ziel: als digitalisierte Wesen in der virtuellen Realität unsterblich zu werden. Und dafür benötigen sie die wertvollsten Ressourcen der Erde - ihre Kinder!
Die Handlung spielt in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts in einer Welt, in der das Netz [eine Weiterentwicklung des Internets] das gesamte Leben dominiert. Durch Implantate, die direkt mit den Sinnesnerven verbunden sind, und andere Technologien, ist es mittlerweile möglich, sich völlig in virtuelle Realitäten und Simulationen einzuklinken und diese hautnah zu erleben. Viele Menschen verbringen den Großteil ihres Lebens in virtuellen Umgebungen, einige haben sich fast völlig aus der realen Welt zurückgezogen. Der Zugang zum Netz und die Qualität der Instrumente und Implantate, die die Nutzung virtueller Realitäten ermöglichen, sind ein wesentliches
soziales Statusmerkmal. Die Kluft zwischen Arm und Reich ist nicht nur in diesem Bereich tiefer als in der Realität des beginnenden 21. Jahrhunderts. Wohlhabende Familien in den USA beispielsweise haben sich in festungsähnlich gesicherte Wohngebiete zurückgezogen, während sich unter den Highways an den Brücken aufgehängte riesige Slum-Siedlungen entwickelt haben. Die virtuelle Welt Otherland wurde von einigen der reichsten und mächtigsten Menschen der Welt geschaffen. Die Technik, die dieser Ansammlung verschiedener virtueller Welten zugrunde liegt, ist weitaus fortgeschrittener und perfekter als alle anderen bekannten Welten im Netz - denn sie greift nicht nur auf hochentwickelte Server zurück, sondern bedient sich auch des Bewusstseins von Kindern, die zu diesem Zweck in einem komaähnlichen Zustand gehalten werden, bis ihre Körper eines natürlichen Todes sterben.
1 Stadt der goldenen Schatten l 2 Fluß aus blauem Feuer l 3 Berg aus schwarzem Glas l 4 Meer des silbernen Lichts l 5 Kurzgeschichte

 


Ein für dieses Genre interessantes Buch... 

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]