ZEITREISENDER.NET
 
ZEITREISEN / ROBOTER l Das Instrumentalität der Menschheit-Universum







Status: bearbeitet/ergänzt 24.6.2018  [940]
Taschenbuch
Originaltitel: The Instrumentality of mankind [1928 - 1993]
Autor: Cordwainer Smith
Verlag/Jahr: versch. / versch.

Willkommen in der fernen Zukunft der Menschheit! Dies ist die Geschichte der "Alten Kriege"; die Geschichte, wie die "Instrumentalität der Menschheit" entstand; die Geschichte der Scanner und Habermänner und ihrer legendären Reisen durch das All; die Geschichte, wie hinter dem Weltraum neue Räume entdeckt wurden; die Geschichte von der Fast-Unsterblichkeit und von Kreaturen, die die Menschen einst erschaffen haben; die Geschichte unseres Tanzes durch Raum und Zeit - dies ist die Geschichte, was aus den Menschen wurde... l Die Werke werden in der korrekten Reihenfolge dargestellt, unabhängig von ihrem Erscheinen l Einige Werke erschienen erst nach seinem Tode. l Weitere Informationen zum Universum von Smith...

01 Krieg Nr. 81-Q [War No. 81-Q, 1928] unter dem Pseudonym "Karolman Junghar"
02 Seher leben vergeblich [Scanners live in vain, 1950][M] **
03 Das Drachenspiel / Das Spiel "Ratte und Drache" [The game of rat and dragon, 1955] [M]
04 Modell Elf [Mark XI / Mark Elf, 1957] [M]
05 Das ausgebrannte Gehirn / Das brennende Gehirn [The burning of the brain, 1958] [M]
06 Nein, nein, nicht Rogow! [No, no, not Rogov!, 1959]
07 Wenn die Menschen fallen / Als die Menschen fielen [When the people fell, 1959]
08 Golden war das Schiff - Oh! oh! oh! [Golden the ship was - Oh! oh! oh!, 1959]
09 Die Frau (Lady), die in (mit) der Seele segelte [The lady who sailed the Soul, 1960]
10 Mutter Fettchens kleene Kettchens / Die klainen Katsen von Mutter Hudson
    [Mother Hitton's littul kittons, 1961]
[U] [Novelle]
11 Alpha Ralpha Boulevard [Alpha Ralpha Boulevard, 1961][Novelle]
12 Ein Planet namens Schayol [A planet named Shayol, 1961]
13 Von Gustibles Planeten / Gustibles Planet [From Gustible's planet, 1962] [M]
14 Die Ballade (von) der verlorenen K'mell [The ballad of lost C'Mell, 1962] [M]
     [Novelle]
15 Denk blau, zähl bis zwei [Think blue, count two, 1963]
16 Rauschboot / Das (be)trunkene Schiff [Drunkboat, 1963]
17 Das Verbrechen des Commander Suzdal / Verbrechen und Ruhm des
     Kommandanten Suzdal
     [The crime and the glory of Commander Suzdal, 1964]
18 Die tote Lady von Clowntown [The dead lady of Clown Town, 1964]
19 Unter der alten Erde [Under old earth, 1966] [Novelle]
20 Hinab zu einer sonnenlosen See [Down to a sunless sea, 1975]
21 Die Königin des Nachmittags [The queen of the afternoon, 1978] [M]
22 Der Colonel kehrte aus dem Nimmernichts zurück
    [The Colonel came back from the nothing-at-all, 1979]

23 Allein im Anachron [Himself in Anachron, 1993]
24 Rod McBan [Unterserie, 1964-1975]
     1 The boy who bought old Earth, 1964 - Nicht in deutsch erschienen
     2 The store of heart's desire, 1964 - Nicht in deutsch erschienen
24 Rod McBan [Unterserie, 1964-1975]
     3 Der Planetenkäufer [The planet buyer, 1964]  *

     4 Die Untermenschen [The underpeople, 1968] *
     5 Norstrilia, 1975 - Nicht in deutsch erschienen
25 Casher O'Neill [Unterserie, 1963-1966]
    1 Casher O'Neill - 1. Teil / Planet der Edelsteine [On the gem planet, 1963]
    2 Casher O'Neill - 2. Teil / Planet der Stürme [On the storm planet, 1965]
    3 Casher O'Neill - 3. Teil / Planet des Sandes [On the sand planet, 1965]
   
4 Casher O'Neill - 4. Teil / Wanderer durch den Raum
      [Three to a given star, 1965][R]
    5 Rückkehr nach Mizzer [Quest of the three worlds, 1966] Anthologie
26 Sammelbände/Anthologien
     1 Herren im All [You will never be the same, 1963] / [Space Lords, 1965]
     2 Under old Earth and other explorations, 1970 - Nicht in deutsch erschienen
     3 Die besten Stories von Cordwainer Smith [The best of Cordwainer Smith, 1975]
     4 Instrumentalität der Menschheit [The Instrumentality of mankind, 1979]
     5 The rediscovery of man, 1988 - Nicht in deutsch erschienen
     6 We the underpeople, 2006 - Nicht in deutsch erschienen
     7 When the people fell, 2007 - Nicht in deutsch erschienen
     8 Scanners and others, 2010 - Nicht in deutsch erschienen
     9 Was aus den Menschen wurde, 2011

Stories in grau ohne passen definitiv nicht in die Genres l [R] = Roboter-Thema / [M] = Mutanten-Thema / [U] = Unsterblichkeits-Thema

Das Universum der Instrumentalität, das Cordwainer Smith erschuf, hat nicht Seinesgleichen, und deshalb erfordert es erst einmal ein wenig Mühe, sich hineinzufinden. Wir sind heute allerdings daran gewöhnt, in Begriffen wie Robotern, Androiden oder Replikanten zu denken, weil Philip K. Dick und Isaac Asimov diese Bereiche ausführlich für uns erschlossen haben. Deshalb ist eine Umstellung nötig, um uns "Habermänner" als Roboter und "Checker" als Androiden vorzustellen. Selbst wenn dies sehr ungenaue Übereinstimmungen sind, können sie doch als Einstieg in die Vorstellungswelt dienen. Auch der Begriff der "Großen Pein" ist schwammig und nur durch Vermutung zu erschließen. Merkwürdig, dass eine so fortschrittliche Technik wie die des überlichtschnellen Raumflugs (sonst würden die Flüge Jahrzehnte oder Jahrhunderte dauern) nicht in der Lage ist, solchen Phänomenen auf den Grund zu gehen. Aber man muss das eben der Freiheit des Autoren zugestehen. Die Lords der Instrumentalität sind eine gewagte Mischung aus vergangenen hierarchischen Symbolen und modernster psychologischer Regierungsform. Sie machen viele Fehler und versuchen später die fehlgelaufene Evolution zurückzudrehen, was aber letztlich zu spät kommt, da diese sich schon verselbstständigt hat...
Die Anzeige in grau bedeutet auf keinen Fall, dass die Story nicht gut wäre, sie passt einfach nur nicht in die von mir gepflegten Genres...
Ob die Story eventuell in die Genres passt, kann ich im Moment leider nicht feststellen... Entsprechende Hinweise nehme ich gerne entgegen. Dass ich eine Zugehörigkeit zu einem Genre nicht eindeutig zuordnen kann, liegt natürlich auch oft daran, dass die entsprechenden Autoren nicht unbedingt zu den bekanntesten im deutschsprachigen Raum gehören. Ein weiterer Grund könnte allerdings auch die Qualität der Story sein, die keinen Leser bisher zu einer Rezension animieren konnte.

* Die beiden Stories werden im Netz zum kostenlosen Download angeboten [deutsch] aber ich kann nur jedem raten lieber die Finger davon zu lassen!
** Die Story 02 "Seher leben vergeblich" ist auch unter den Titeln "Scanner leben vergebens" und "Checker sind passé (übersetzt von Franziska Zinn)" erschienen


Ein für dieses Genre interessantes Buch...

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]