Allgemeine Infos zu diversen Themen, z.B. technische Informationen zur Site oder Bedienung...








Hier findet Ihr ein Buch welches ich für dieses Genre interessant finde...
         

ZEITREISEN l [Walt Disneys Lustiges Taschenbuch 177] Rätsel um Dick Goof [Story]  Bearbeitet/Ergänzt: 13.4.2018

Die Jagd auf die Karte Nr. 1 l  Cover: Andrea Freccero l  Diese Bücher kostenlos? l Einführung
ø Preis Antiquariat: € 5.--
Taschenbuch
Originaltitel: Dick Pipp [1992]
Autor: Bruno Sarda l Zeichnungen: Giampiero Ubezio
Erschienen in: Die Jagd auf Karte Nr.1 [I paperi di Paperopoli alla conquista del "Mitico Ticket"]
Verlag/Jahr/Seiten: Ehapa Verlag [Egmont Verlagsgruppe] / 1992 - 76 Seiten [Umfang der Story]
Reihe: Walt Disneys Lustiges Taschenbuch 177
Protagonisten: [Goofy], Mack, Professor Marlin, Professor Zapotek

Serie: Zeitmaschinen-Geschichten [Professor Zapotek und Professor Marlin]
Zeitmaschinen-Zuordnung: MS l Übersetzung: Alexandra Ardelt

Neuauflage: 2005 [mit neuem Cover]


1 Die Jagd auf Karte Nr. 1 l 2 Rätsel um Dick Goof l 3 Der rote Stein von El Dorado l
4 Kunst kommt nicht von Können l 5 Fernsehsüchtig! l 6 Der neue Gehrock

Die Jagd auf die Karte Nr. 1 l Cover: Josep Tello Gonzalez
ø Preis Antiquariat: € 2.--
Story: Micky besucht mit seinem Neffen Mack Professor Zapotek. Aus Versehen gerät Mack in die geheime Zeitmaschine und wird in die Dreißiger Jahre zurückversetzt. Dort begegnet er dem coolen Detektiv Dick Goof, der ihn sehr an den berühmten Comic-Detektiv Dick Tracy erinnert. Dick Goof nimmt ihn unter seine Fittiche. Schon bald merkt Mack, wie gefährlich das Leben an der Seite eines Detektivs ist. Vor allem der berüchtigte Gangster Schnippel will Dick Goof endlich aus dem Weg räumen...
 
Die Zeitmaschinengeschichten sind ohnehin oft Highlights und das gilt auch für diesen Comic. Der besondere Clou liegt darin, dass es sich diesmal um keine geplante Reise von Micky und Goofy handelt, sondern dass Mack rein zufällig in die Dreißiger Jahre gerät. Die Geschichte ist natürlich eine Anspielung auf den Comicstrip Dick Tracy von Chester Gould, der auch mehrfach verfilmt wurde, zuletzt 1991 mit Warren Beatty in der Hauptrolle. Dick Goof, der eine frappierende Ähnlichkeit mit Goofy aufweist, ist ein typischer, rauer Detektiv mit weichem Kern und die Film Noir-Atmosphäre wird in den finsteren Gassen und den verrufenen Nachtclubs gut eingefangen, die finstere Handlung kindgerecht abgewandelt. Die Geschichte macht natürlich besonderen Spaß, wenn man den Film, die Serie bzw. den Originalstrip dabei vor Augen hat, weiß aber auch so zu überzeugen - und zum Schluss warten auch noch zwei Überraschungen auf den Leser.

 

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - besucherzaehler-homepage