ZEITREISENDER.NET
 
ZEITREISEN l [Walt Disneys Lustiges Taschenbuch 131] Herzlichen Glückwunsch Micky! - 60 Jahre Micky!  







Status: Bearbeitet/Ergänzt 27.6.2018   [1575]

#14. Jahrhundert
#Antarktis
#Atlantis
#Dolmen
#Herzog Gian Galeazzo Visconti
#Mailänder Dom
#Panettone  
#Steinzeit















1. Ausgabe: Herzlichen Glückwunsch Micky!
ø Preis Antiquariat: € 3,--
Neuauflage: Herzlichen Glückwunsch Micky! - Cover: Josep Tello Gonzalez
ø Preis Antiquariat: € 2,--
Deckblatt: Atlantis, der versunkene Kontinent Ebenfalls erschienen
in
History 1: Geheimnisse der Frühgeschichte
Deckblatt: Das Geheimnis der Dolmen  
         
    Deckblatt: Die Legende vom Panettone Ebenfalls erschienen
in LTB
Spezial 2: 30 Jahre Lustiges Taschenbuch
     

Taschenbuch
Originaltitel: Mickey Mouse Fødselsdagshæfte 1 [1979]
Autoren: siehe bei den Stories l Zeichnungen: siehe bei den Stories
Verlag/Jahr/Seiten: Ehapa Verlag [Egmont Verlagsgruppe] / 1988 - 268 Seiten
Reihe: Walt Disney´s Lustiges Taschenbuch 131
Serie: Zeitmaschinen-Geschichten [Professoren Zapotek und Marlin]
Protagonisten: siehe bei den Stories
Zeitmaschinen-Zuordnung: MS l Übersetzung: Gudrun Penndorf
Taschenbuch Neuauflage
Titel jetzt "Herzlichen Glückwunsch, Micky!"
Reihe: Walt Disneys Lustiges Taschenbuch
Neuauflage: 2000 [mit leicht geändertem Titel + Cover]
LTB 131 / Neuauflage - Herzlichen Glückwunsch Micky!
1 Atlantis, der versunkene Kontinent l 2 Der Baum der Zwietracht l 3 Das Geheimnis der Dolmen l 4 Die Karte für den Chef l 5 Die Legende vom Panettone l
6 Der Held der sieben Meere l 7 Liebe auf den ersten Blick? l 8 Abenteuer in Disneyland
Story: "Atlantis, der versunkene Kontinent": Deckblatt siehe oben
Originaltitel: Topolino e l'Atlantide continente perduto [1987] Storycode: I TL 1638-A
Autor: Giorgio Pezzin l Zeichnungen: Massimo De Vita
66 Seiten
Serie: Zeitmaschinen-Geschichten [Professoren Zapotek und Marlin]
Protagonisten: Goofy, Micky und die Professoren Marlin + Zapotek

Im Eis der Antarktis wird eine Goldmünze gefunden, geprägt mit einem Königsbild. Wie man feststellt, müsste sie aber in der Steinzeit geprägt worden sein, einer Zeit, in der Münzen absolut unbekannt waren und auch die Technik für eine Prägung undenkbar war. Die Professoren Zapotek und Marlin wollen das unbedingt aufklären und so müssen wieder mal Micky und Goofy ran. Sie gehen auf Zeitreise in die Zeit, kurz vor Beginn der Eiszeit, um dort die Herkunft der Münze zu erforschen. Und wo landen sie? Im sagenumworbenen Atlantis ! Der liebenswerte König Hoppep scheint ein Zwillingsbruder von Goofy zu sein und er dürfte auch tatsächlich ein Vorfahre von Goofy sein. Sie verstehen sich natürlich sofort prächtig. Der König weiß, dass die Eiszeit über sein Volk hereinbrechen wird. Aber die findigen Atlanter haben zur Rettung schon eine Flotte von Rettungsschiffen bereit. Der feindselige Kanzler von Atlantis will aber unbedingt noch vorher den König stürzen und selbst Herrscher werden - und Micky und Goofy geraten prompt zwischen die Fronten. Die bedrohliche Eiszeit rückt immer näher...
Meine Wertung: [6]
Stories mit den Professoren Zapotek und Marlin sind natürlich i.d.R. immer zu empfehlen. Diese Story gehört also ebenfalls dazu. Ein Abenteuer in Atlantis muss natürlich auch sein, zumal diese auch noch recht amüsant ist. Dass der nette König Hoppep da gleich ein Urahne von Goofy ist wundert uns wohl auch nicht. Die Autoren verwenden diese Urahn-Sache einfach zu gerne bei den historischen Themen. Die Handlung wird nie langweilig, da geht es Schlag auf Schlag ohne unnütze Längen. Die Zeichnungen von Massimo sind ebenfalls super. er gilt nicht umsonst als einer der besten Zeichner dieser Stories. Ich würde die Story gerne als eines der Highlights der Zeitreisegeschichten betrachten.

Story: "Das Geheimnis der Dolmen": Deckblatt siehe oben
Originaltitel: Topolino e il mistero del Dolmen [1986] Storycode: I TL 1588-C
Autor: Bruno Concina l Zeichnungen: Luciano Gatto
30 Seiten
Protagonisten: Goofy, Micky und Professor Zapotek

Im spanischen Minorca finden archäologische Ausgrabungen statt und unter einem Dolmen wird der Ausweis von Professor Zapotek gefunden! Wie sich herausstellt hat er seinen Ausweis aber nie verloren - und schon gar nicht in Spanien ! Nun sollen natürlich Micky und Goofy zur Entstehungszeit dieser Grabkammer zurückreisen um das Geheimnis zu lüften. Natürlich reist Professor Zapotek versehentlich mit und das führt zu etlichen Problemen. Die drei Zeitreisenden werden als Sklaven gefangen genommen! Für den Professor ist dies etwas ganz Besonderes - er reist eigentlich nie selbst in die Vergangenheit und nun muss er endlich mal selbst miterleben, wie gefährlich eine solche Reise sein kann.
Meine Wertung: [4]
Mal was Besonderes: Einer der Professoren reist selbst in die Vergangenheit, was eigentlich nicht gewollt war. Die Zeichnungen sind gut, die Story allerdings etwas durchschaubar. Sie ist insgesamt für das Thema etwas kurz geraten und ich würde sie nicht unbedingt zu den Highlights zählen. Lesenswert aber allemal.
Story: Die Legende vom Panettone": Deckblatt siehe oben
Originaltitel: Topolino e la leggenda del panettone [1986] Storycode: I TL 1620-A
Autor: Bruno Sarda l Zeichnungen: Massimo De Vita
31 Seiten
Protagonisten: Goofy, Micky und Professor Zapotek

Die Professoren Marlin und Zappotek haben an einer internationalen Konferenz in Mailand teilgenommen. Das Thema dort war der Mailänder Dom, dessen Architekt immer noch unbekannt ist. Also senden sie Micky und Goofy ins 14. Jahrhundert. Dort sollen sie am Tag des großen Weihnachtsbanketts an dem der Herzog [Herzog Gian Galeazzo Visconti] den Auftrag zum Entwurf vergab, herausfinden wer der Architekt war der den Zuschlag erhielt. Sie geraten in die Hofbäckerei und bekommen einen Job als Bäckergesellen. Dort lernen sie auch den Neffen des Bäckers kennen. Bäckersneffe Angelo ist total von Architektur begeistert und zeigt ihnen ein Modell des Doms, der den beiden sehr bekannt vorkommt! Nebenbei erfinden sie auch noch schnell den Panettone Kuchen...
Meine Wertung: [5]
Die Verbindung des Themas Mailänder Dom und warum der Panettone der beliebte italienische Weihnachtskuchen wurde ist einfach genial. Die Entwürfe der anderen Architekten sind witzig und insgesamt ist es eine einfach nette Story.

Ebenfalls erschienen
in LTB Spezial 4


Ein für dieses Genre interessantes Buch...  

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]