ZEITREISENDER.NET
 
ZEITREISEN l [Walt Disneys Lustiges Taschenbuch 128] Goldregen bringt Segen / Der Duft des Geldes - Das fatale Pokal-Finale [Story]







Status: bearbeitet/ergänzt 13.4.2018

















Cover: Giorgio Bordini
1. Ausgabe "Goldregen bringt Segen" 
 
ø Preis Antiquariat: € 2,--
Cover: Josep Tello Gonzalez - Neuauflage "Der Duft des Geldes" 
Preis Antiquariat: € 2,--
Deckblatt "Das fatale Pokal-Finale" Story ebenfalls erschienen
in LTB Spezial 5 "Der Spass zum Spiel"
     

Taschenbuch
Originaltitel: Topolino e il mistero del mundial [1986] Storycode: I TL 1584-A
Autor: Massimo Marconi l Zeichnungen: Massimo De Vita
Verlag/Jahr/Seiten: Ehapa Verlag [Egmont Verlagsgruppe] / 1988 - 27 Seiten [Umfang der Story]
Reihe: Walt Disneys Lustiges Taschenbuch 128
Serie: Zeitmaschinen-Geschichten [Professoren Zapotek und Marlin]
Protagonisten: Micky Maus, Goofy, die Professoren Zapotek & Marlin, Kater Karlo
Zeitmaschinen-Zuordnung: MS l Übersetzung: Gudrun Penndorf und Alexandra Ardelt
Taschenbuch Neuauflage
Titel jetzt "Der Duft des Geldes"
Reihe: Walt Disneys Lustiges Taschenbuch
Neuauflage: 2000 [mit neuem Titel + Cover]
LTB 128 / Neuauflage - Goldregen bringt Segen / Der Duft des Geldes
1 Eine Stadt im Kunststoff-Fieber l 2 Die Macht der Magie l 3 Der Duft des Geldes l 4 Das fatale Pokal-Finale l 5 Der Aushilfe-Verleger l
6 Machtkampf um den Nordend-Sumpf l 7 Neues Heim - neues Glück
Story "Das fatale Pokal-Finale": Deckblatt siehe oben
Im Entenhausen des Jahres 1988 [im Nachdruck wurde das Jahr 2000 genommen] ist man gespannt auf das stattfindende Pokal-Finale Entenhausen gegen Gänsheim in Bürzelbach, das zum letzten Mal in derselben Konstellation und am selben Ort im Jahre 1970 [im Nachdruck dann 1980] stattgefunden hat. Micky nimmt Goofy ins Entenhausener Museum mit. Die beiden sollen eine Zeitreise unternehmen. Sie sollen ins Jahr 1970 [Nachdruck: 1980], um herauszufinden, was den Trainer damals zu einem Spielerwechsel bewogen hat. Mit nachgemachten Presseausweisen und Kameras landen sie mitten auf einer Autobahn - das hätte aber doch ein Feldweg sein sollen? Im Stadion werden ihre Ausweise als Fälschungen entlarvt. Professor Zapotek scheint sich gründlich verrechnet zu haben. Es stellt sich heraus, dass die beiden gar nicht im Jahre 1970 gelandet sind...
Meine Wertung: [5]
Etwas Besonderes im Nachdruck Spezial 5: Hier sind drei alternative Enden dabei, die sich je nach Entscheidungen des Lesers in der Story ergeben. Bei diesen Enden erklären Primus, Dagobert Duck und Daniel Düsentrieb, was sie anstelle der Beiden getan hätten. Schon dieses Gimmick verdient einen Stern mehr. Allerdings wurden bei der Neuauflage der 128 [Der Duft des Geldes] leider nicht alle Jahreszahlen entsprechend richtig geändert, was eigentlich nicht sein sollte. Ansonsten eine schöne Geschichte, die trotzdem eine mittlere, gute Wertung verdient.

 


Ein für dieses Genre interessantes Buch...

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]