ZEITREISENDER.NET
  AUTOREN
U







Status: bearbeitet/ergänzt 5.7.2018
Hinweise zu dieser Seite Werke, die keinen Link haben sind im Moment noch nicht eingebunden, sorry... l [Ü] = Übersetzung l [*] = Geboren / [] = Gestorben
Werke in grau (i.d.R. ) passen zwar nicht in die Genres, aber die Übersetzung wird auf diversen Seiten explizit einem Autor zugeordnet l Auch wenn eine Story in mehreren Anthologien erschienen ist, wird nur eine angezeigt...

Alphabetische Schnellsuche: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ

Ubezio, Giampiero - alle : Das Geheimnis der Felsenbilder [Donald Duck 513] l Das Geheimnis der Pyramiden [Donald Duck 394] l
                              Das Zauberzepter von Harlech [LTB 147] l Der unheimliche Tempel [LTB 170] l Der Wächter des Tempels [Donald Duck 460] l
                              Die Zeichnungen von Nazca [Donald Duck 513] l König Arthurs Tafel [Donald Duck 407] l Rätsel um Dick Goof [LTB 177] l
                              Rätsel um Palenque [LTB 237]
                              [*16.6.1949 in Novara, Italien] Zeichner und Autor für Walt Disneys Lustige Taschenbücher - Leider keine weiteren Autoren-Informationen
Übelacker, Erich - Die Zeit - Was ist was Band 22
Uggetti, Maria Luisa - Der Schatz des Phönix [Die Wiedergeburt des Phönix] [Onkel Dagobert 47]
                                 [*19.11.1937 in Mailand, Italien] Comiczeichnerin - Von 1959 bis 1965 für versch. Verlage, von 1965 bis 1972 eigene Comic-Serie
                                 [Grappino & Co.], von 1967 bis 1979 auch für den Kauka Verlag [Fix & Foxi]. Seit 1984 zeichnete sie auch für
                                 Walt Disneys Lustige Taschenbücher [nur Maus-Geschichten] - Leider keine weiteren Autoren-Informationen
Ulbrich, Bernd - Ein unfaires Spiel
Ulzheimer, Rolf - Die Zeitmaschine
                          Leider noch keine Autoren-Informationen
Urban, Simon - Plan D
Utley, Steven - Custers letzter Absprung
Utz, Ilse - Was wäre gewesen, wenn? [Ü]
                 dt. Übersetzerin - Leider noch keine Autoren-Informationen

Verlagspseudonym: Unter einem Verlagspseudonym arbeiten mehrere Autoren unter einem fiktiven Namen zusammen. Ein Verlags-Pseudonym wird i.d.R. vom Verlag [meist für bestimmte Serien] vorgegeben und mehrere Autoren arbeiten dann unter diesem Pseudonym zusammen. Ob dies von den Autoren wirklich gerne getan wird mag ich bezweifeln, zumal diese dabei oft an Serien arbeiten, die nicht wirklich eine hohe Qualität vorweisen können - halt Massenware... Etliche einzelne Autoren benutzen allerdings gerne Pseudonyme für Ausgaben bei einem bestimmten Verlag bzw. nur für ein spez. Genre (z.B. Western, Horror usw.) - als Beispiel mag da Kurt Brand gelten, der eine fast unübersehbare Anzahl solcher Pseudonyme nutzte! Diese Pseudonyme sind dann allerdings nicht unter Verlags-Pseudonym einzuordnen.
zurück nach oben

 

 


Hier seht Ihr immer das Buch, das ich gerade lese...

Barrierefreie Programmierung - PlugIns: Java - Sie sind Besucher besucherzaehler-homepage [+ 98289 vom alten Zähler]/span